Sicherheit

Die heutige globale Lieferkette ist ein riskanter Ort mit sich entwickelnden Sicherheitsbedrohungen und Regulierungsprogrammen, die nur einige dieser Probleme angehen.

Die heutige globale Lieferkette ist ein riskanter Ort mit sich entwickelnden Sicherheitsbedrohungen und Regulierungsprogrammen, die nur einige dieser Probleme angehen.  

Ein Hauptanliegen von Crane Worldwide Logistics ist die Sicherheit der Lieferkette. Crane Worldwide Logistics nutzt seine enge Beziehung zu Regierungsbehörden und privaten Industrieverbänden auf der ganzen Welt, um ein Höchstmaß an Sicherheit für jede Einrichtung, jedes Lager und jede Sendung zu gewährleisten. Dies wird durch die Lizenzen und Zertifizierungen belegt, die wir erhalten haben ( gegebenenfalls) von folgenden Organisationen:

Zoll-Handelspartnerschaft gegen Terrorismus (C-TPAT), zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO), Weltzollorganisation (WZO), Transported Asset Protection Association (TAPA), Geschäftsallianz für sicheren Handel (BASC), Pharmaceutical Cargo Security Coalition, ASIS, und der International Air Transportation Association (IATA)

Darüber hinaus nimmt Crane Worldwide Logistics seine Rolle als zertifiziertes indirektes Luftfahrtunternehmen (IAC) ernst, indem es eng mit der Transportation Security Administration (TSA) und einer Vielzahl ähnlicher Luftfrachtbehörden auf internationaler Ebene zusammenarbeitet, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten Transport unserer Kunden Fracht. 

Zoll-Handelspartnerschaft gegen Terrorismus (C-TPAT) und Programme im Stil eines zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (AEO)

Die Lieferkette hat sich nach den Ereignissen des 9. September für immer verändert. Zum Teil und zusätzlich zu verstärkten Maßnahmen zur Bekämpfung der Luftfracht-Sicherheit wurden auch Handelssicherheitsprogramme entwickelt, um die Sicherheit im Multi-Mode-Handel zu gewährleisten. Der US-Zoll- und Grenzschutz (CBP) war der erste, der ein Programm mit dem Namen "Zoll-Handelspartnerschaft gegen Terrorismus" entwickelte. Darauf folgte die Entwicklung des AEO-Systems (Authorized Economic Operator) durch die Weltzollorganisation (WZO) auf der Grundlage des SAFE-Normenrahmens, das anschließend von vielen Zollbehörden auf der ganzen Welt ganz oder teilweise verabschiedet wurde. Diese Handelssicherheitsprogramme, allgemein AEO genannt, funktionieren ähnlich und können unterschiedliche Namen haben, z. B. Partners-In-Protection (PIP) / Kanada, Goldene Liste / Jordanien oder Secure Trade Partnership (STP) / Singapur.  

Crane Worldwide Logistics verfügt über mehrere AEO-Zertifizierungen und wir sind außerdem C-TPAT-zertifiziert als 1.) Luftfrachtkonsolidierer, Ocean Intermediary / NVOCC und 2.) als lizenzierter Zollagenten. Durch diese Maßnahmen stellt Crane Worldwide Logistics die Integrität der internen Sicherheitspraktiken sicher und kommuniziert wichtige Sicherheitsinformationen an Geschäftspartner.
 

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin Road
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)