19. Oktober 2020

Brexit-Update zu Handelsabkommensverhandlungen des britischen Premierministers

Update vom britischen Premierminister Boris Johnson.

Der britische Premierminister Boris Johnson gab am 16. Oktober eine Erklärung zu den laufenden Verhandlungen über ein mögliches Handelsabkommen mit der Europäischen Union ab. 

In seiner Erklärung enthüllte Johnson: "Von Anfang an war uns völlig klar, dass wir nichts Komplizierteres wollen als eine Beziehung im kanadischen Stil, die auf Freundschaft und Freihandel basiert." 

Gemäß weiteren in der Erklärung veröffentlichten Kommentaren stellt der britische Premierminister jedoch fest, dass dies keine Option mehr ist, die von der Europäischen Union in Betracht gezogen wird. 

Die Brexit-Übergangsfrist endet in zehn Wochen, wenn die Übergangsfrist des Vereinigten Königreichs zur EU am 31. Dezember 2020 endet. In seiner Erklärung betonte Johnson, dass das Vereinigte Königreich beginnen sollte, sich auf eine Beziehung gemäß der aktuellen australischen Situation vorzubereiten Position "basierend auf einfachen Prinzipien des Freihandels", sagte er.

Er riet weiterhin Unternehmen, Spediteuren und Reisenden, sich auf die Vereinbarungen vom 1. Januar 2020 vorzubereiten. 

Die vollständige Erklärung ist auf den Regierungsseiten des Vereinigten Königreichs verfügbar hier

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin Road
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)