COVID-19 Luftfracht-Update

19. August 2020

Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Luftfracht.

Es wurde weithin berichtet, dass die Anzahl der Luftfrachttransporte durch die COVID-19-Pandemie stark beeinflusst wurde. IATA Kürzlich wurde berichtet, dass die Nachfrage nach Luftfracht im Juni gegenüber dem Vorjahr um 17.6% zurückging. Sie stellten fest, dass die Underperformance darauf zurückzuführen war, dass Luftfracht Marktanteile am gesamten Welthandel verlor, da sich Käufer billigeren, aber langsameren Transportmitteln zuwandten.

Die Fluggesellschaften waren aufgrund des Mangels an verfügbaren Passagierflügen, die normalerweise zusätzlich zu den Passagieren Fracht importieren und exportieren würden, mit beispiellosen Turbulenzen konfrontiert. Die Frachtmengen sind gesunken, da Sperrmaßnahmen ergriffen wurden und weltweit in unterschiedlichem Maße neue Reisevorschriften eingeführt wurden.

In Nordamerika und anderswo auf der Welt hatten die Lieferketten Schwierigkeiten, Schritt zu halten, da wichtige Artikel zu Beginn der Verbraucher aus den Regalen verschwanden Panikkauf. Darüber hinaus schlossen Produktionsstätten ihre Türen und Sperrmaßnahmen hielten die Menschen zu Hause. (Zunehmende Bestellungen bei Homecare-Produkten für einige Hersteller!). Die Unterbrechung der Lieferkette belastete die Hersteller weltweit schwer.

Was erwartet die Luftfrachtdienste, da die Pandemie von Land zu Land unterschiedlich verläuft, nachdem die Länder beginnen, ihre Grenzen zu öffnen? Werden wir in naher Zukunft Wachstumsraten sehen?

Die neuesten Luftfrachtnachrichten

Vor der Hochsaison waren Frachttrends immer schwer vorherzusagen. Wie wird die Branche angesichts von Transportstörungen, wie wir sie selten erlebt haben, den Rest des Jahres 2020 bewältigen?

Joe Cipolla, VP Air Freight bei Crane Worldwide Logistics, kommentiert das aktuelle Szenario:

Hauptsaison

Die Hochsaison steht möglicherweise vor der Tür und die Fluggesellschaften geben in ihren Prognosen gemischte Vorhersagen ab.

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie in der zweiten Jahreshälfte könnten zu einer weiteren Aufregung auf dem Markt führen, falls eine zweite Welle des Virus einsetzt.

Die Seeschifffahrtsunternehmen reduzieren ihre Kapazität weiter und dies kann von November bis Januar 2021 zu einem Anstieg führen. Dies wird mit dem Herannahen des Septembers deutlicher.

Der erwartete Impfstoff gegen Coronavirus und die zahlreichen Studien, die weltweit durchgeführt werden, könnten die Nachfrage nach Luftfracht weltweit stark beeinflussen. Wie kürzlich in berichtet Der LoadstarDies könnte die größte Produkteinführung in der Geschichte sein. Es besteht immer die Wahrscheinlichkeit, dass der COVID-19-Impfstoff vor Jahresende zugelassen wird. Wir könnten dann einen Anstieg der Luftfrachtnachfrage beobachten, wenn die Nationen versuchen, das Produkt so schnell wie möglich zu vertreiben.

PSA-Ausrüstung

Die Zunahme der Lieferungen von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) wie Gesichtsschutz und Masken war in den Nachrichten zu sehen, als Passagierfluggesellschaften Frachtboxen anstelle von Passagieren auf Sitze setzten, um die öffentliche Gesundheit zu schützen. Die weltweite Nachfrage nach PSA-Geräten sowie nach Schutzgittern und zusätzlichen Materialien, mit denen die Mitarbeiter wieder an den Arbeitsplatz gebracht werden, ist weiterhin hoch.

Zeitkritische Sendungen waren ebenfalls auf einem Allzeithoch, da die Länder sich bemüht haben, ausreichende Maßnahmen zur Unterstützung von Coronavirus-Fällen zu ergreifen.

Soziale Distanzierungs- und Schutzmaßnahmen

In Übereinstimmung mit den lokalen Regierungsgesetzen hat die Luftfahrt- und Frachtindustrie auch die zusätzliche Schwierigkeit erfahren, soziale Distanzmaßnahmen aufrechtzuerhalten. Der Schutz der Kunden und der Belegschaft hat eindeutig Priorität. Das Vertrauen der Passagiere ist der Schlüssel, um die Nachfrage nach internationalen Reisen anzukurbeln. 55% der Befragten der IATA-Passagierumfrage vom Juni geben jedoch an, dass sie nicht planen, im Jahr 2020 zu reisen. Operationen vor Ort müssen sich gegenseitig mit der richtigen PSA-Ausrüstung und sozialer Distanzierung schützen Maße.

Was sind die neuesten Vorhersagen für Luftfracht?

Als die strengen Sperren im Mai weltweit zunahmen, begannen die Hersteller, ihre Produktivität anzukurbeln, und die weltweite Produktionsleistung zeigte erste Anzeichen für einen Anstieg. Die Anzahl der internationalen Flüge hat im Juli zugenommen, weshalb sich die Frachtkapazität der Fluggesellschaften allmählich verbessert.

Es besteht jedoch nach wie vor eine erhebliche Unsicherheit auf dem Markt, da die Fluggesellschaften ab dem ersten Halbjahr die finanziellen Auswirkungen einer Leistungsminderung zu tragen beginnen. Es gab eine beispiellose Anzahl von Luftfahrtunternehmen, die einen finanziellen Schutz beantragt haben oder beantragen werden, während andere staatliche Mittel erhalten haben, um ihren Betrieb fortzusetzen. Diejenigen ohne finanzielle Sicherheitsoptionen haben den Betrieb insgesamt eingestellt. Die IATA informiert sie täglich über den aktuellen Status der Fluggesellschaften hier

Bei Crane Worldwide stehen wir weiterhin in engem Kontakt mit unseren Airline-Partnern und arbeiten mit unseren Lieferanten und Kunden zusammen, um Lösungen für die Herausforderungen zu finden, die die Pandemie mit sich gebracht hat. Wir bieten weiterhin unsere monatliche Marktaktualisierungen auf allen Verkehrsträgern und stehen zur Verfügung, um eventuelle Bedenken für die Zukunft zu besprechen.

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726