Coronavirus COVID-19 | Dezember Updates

23. Dezember 2020

Lesen Sie die neuesten Informationen zu Betriebs- und Carrier-Updates. Bei Fragen, Kommentaren oder Unterstützung bitte kontaktieren Sie uns.

Wir wissen, dass es in diesem Jahr viele Auswirkungen auf die Luft-, See- und Bodenfrachtmärkte gegeben hat. Bei Crane Worldwide Logistics bemühen wir uns, unseren Kunden den besten Service zu bieten und die aktuellsten Informationen zu kommunizieren, die sich auf den Markt auswirken. Um unsere vorherigen Updates zu sehen, Bitte besuchen Sie unser COVID-19-Ressourcenzentrum auf unserer Website besuchen.

Wir haben Lagerflächen zur Verfügung, Transportmöglichkeiten auf dem Boden weltweit, buchen Luftcharter und füllen Platz auf Seetransportern.

Woche 52 (20. - 26. Dezember)

In Großbritannien wurde eine neue Variante des Coronavirus entdeckt. Über fünfzig Länder haben daraufhin ihre Grenzen für den britischen Passagierverkehr geschlossen. Die Kreuzung Dover-Calais und der Eurotunnel wurden kürzlich wiedereröffnet, es gibt jedoch erhebliche Rückstände und Störungen in der Lieferkette. Die neuesten Informationen finden Sie hier.

Ozeanoperationen

  • Die Containerverknappung für das Jahr führt zu einer Verfügbarkeit von 1.1% der Container auf 40 Mio. TEU. 2.7 Millionen TEU werden voraussichtlich im Jahr 2020 hergestellt. Hapag gab an, durch den Kauf oder das Leasing von 8 TEU 250,000% hinzugefügt zu haben. Maersk und CMA-CGM legten 9-10% zu.
  • Bedenken hinsichtlich der Angebote im nächsten Jahr werden nicht nur die Preise, sondern auch der Service sein. Die Seefrachtführer sind im November zu 50% pünktlich, was ein Allzeittief seit der Überwachung ab 2011 darstellt, während es im November 2019 80% waren.
  • Es wurde angenommen, dass CMA-CGM Buchungen für Asien nach Europa ablehnt, aber sie werden im Januar 10% mehr hinzufügen, da sie 3 weitere 23,000 TEU-Schiffe erhalten. 26,000 TEU-Schiffe sind derzeit die größten Schiffe der Welt.

Betriebsstatus des Seehafens

  • Prinz Rupert und Vancouver: Die Wartezeit der Schiffe beträgt 4-5 Tage, die Verspätungen im Hafen betragen weitere 3-5 Tage.
  • Alle US-Terminals sind am Freitag, den 12. Wegen der Weihnachtsferien geschlossen.
  • Los Angeles / Long Beach:
    • Do 12. - Everport, LBCT und FMS 24. Schicht geschlossen. Pier J und YTI den ganzen Tag geschlossen.
      • Die Wartezeit für das Schiff beträgt mehr als 5 Tage.
      • IPI Auf Dock Rail, verzögert um mehr als 14 Tage, hat Cosco in der letzten Januarwoche die Schienenbewegung für Schiffe geschätzt, die letzte Woche entladen wurden.
      • Größere Chassis-Engpässe, Verzögerung von MLB / Türen, durchschnittliche LALB-MLB-Verweilzeit beträgt 5+ Tage, einige Nachzügler altern auf 10+ Tage.
      • Aufgrund der jüngsten Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause für das LALB-Gebiet wird erwartet, dass die Verzögerungen für Schiffe, Schienen und LKWs in den nächsten 2 Wochen erheblich zunehmen werden.
  • Virginia: Neue Kranlieferung und voraussichtliche Betriebswoche 1, 2021. Die Auswirkungen gehen verloren. Liegeplatz 2. November 2020 - 5. Januar 2021.
  • New York / New Jersey: Die Wartezeit des Schiffes beträgt 4-5 Tage.

Commercial Air Operations Update

Die IATA hat eine Informationsseite veröffentlicht, auf der der Status der Fluggesellschaften weltweit aufgeführt ist und auf die alle kostenlos zugreifen können. Besuchen Sie die Seite hier.

Charteroperationen und Flugzeugverfügbarkeit

Welche Charter bietet Crane Worldwide Logistics an?

  • Die Kapazität ist für Charter weltweit verfügbar. Kontaktieren Sie uns für aktuelle Preise und Verfügbarkeit.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, senden Sie uns die Details, und wir können an der aktuellen Kapazität und Preisgestaltung der Teilecharter arbeiten. Die Charterpreise basieren auf der aktuellen Verfügbarkeit, und das könnte sich schnell ändern. Größe und Preise schwanken in den letzten Tagen stark.
  • Crane Worldwide Logistics muss eine unterschriebene Chartergenehmigung von unserem Kunden haben, bevor der Chartervertrag mit dem Anbieter unterzeichnet wird. Stellen Sie sicher, dass jemand bereitsteht, um Vereinbarungen zu unterzeichnen. Kapazität und Preise ändern sich schnell.
  • Bei allen Chartern muss das Geld von unserem Kunden eingegangen sein, bevor es losgeht.

Luftfracht-Update

  • COVID-19 - Diese Woche wurde in Großbritannien und Irland ein weiterer Virusstamm entdeckt, der dazu führte, dass Länder in Europa, darunter die Niederlande / Deutschland / Italien und Südafrika / Hongkong / Indien und Saudia Arabia, alle Flüge aus beiden Ländern blockierten. Die Liste wächst weiter. Dies wird sich nicht nur auf Flüge, sondern auch auf grenzüberschreitende LKWs erheblich auswirken.
  • British Airways - Frachtarbeiter bei British Airways (BA) haben für Streikaktionen wegen Änderungen der Löhne und Bedingungen gestimmt. Die Frachtabfertiger der Gewerkschaft Unite stimmten zu 98% für Streikaktionen an neun Tagen, beginnend am Weihnachtstag und endend am 2. Januar. Die Gewerkschaft vertritt die Region von 850 Mitgliedern im Frachtumschlaggeschäft von BA. United behauptete, dass die Arbeitnehmer mit Lohnkürzungen zwischen 20 und 25% sowie Änderungen ihrer Geschäftsbedingungen konfrontiert seien. Howard Beckett, stellvertretender Generalsekretär von Unite, sagte: „Unsere Mitglieder ergreifen diese Maßnahme als letzten Ausweg. Sie sind sich bewusst, dass die Luftfracht nach Großbritannien ernsthaft gestört wird, aber sie können es sich einfach nicht leisten, ein Viertel ihres Gehalts zu verlieren. „Selbst in diesem späten Stadium kann der neue Geschäftsführer von British Airways, Sean Doyle, das Richtige tun und diese Streikaktion vermeiden. Ein Sprecher von IAG Cargo sagte: „IAG Cargo transportiert wichtige Lieferungen in die ganze Welt und ist wie alle Fluggesellschaften von der Krise finanziell betroffen. Bei unserem Angebot würde fast die Hälfte der Gehälter der Frachtarbeiter steigen, und niemand anderes würde mehr als 10% weniger bezahlen. Wir wollen dieses Problem lösen und die Gewerkschaft auffordern, wieder an den Tisch zu kommen. „Die Streikaktion könnte möglicherweise zu einem Zeitpunkt stattfinden, an dem die britischen Lieferketten aufgrund des Austritts des Landes aus der Europäischen Union unter zusätzlichen Druck geraten.
  • Delta Air France / KLM - Dies ist eine aufregende Woche, in der die Verbreitung von COVID-19-Impfstoffen beginnt. Am Dienstagabend transportierte das Delta-Team erfolgreich zwei dieser Sendungen im ganzen Land nach San Francisco und Atlanta. Der sichere, zuverlässige und effiziente Transport von Pharmaprodukten hat für Delta oberste Priorität, und unser langjähriges Know-how war entscheidend für die Lieferung lebensrettender Impfstoffe in dieser Woche. Zusätzlich zu den im frühen Herbst begonnenen Testsendungen beweisen diese Sendungen die Bereitschaft von Delta, diese monumentalen Bemühungen zu unterstützen und Impfstoffe auf der ganzen Welt zu verteilen. Zusätzlich zu den robusten Inlandsversandkapazitäten zur Unterstützung eines schnellen Vertriebs innerhalb der USA verfügt Delta in Abstimmung mit Air France KLM Martinair Cargo und Virgin Atlantic Cargo über eine breite und flinke globale Vertriebsfunktion, die eine umfassende Compliance und Sicherheit für Kunden in unseren USA ermöglicht breites Netzwerk. Unser Team und unser gesamtes Unternehmen sind bereit, bei der Logistik und dem Vertrieb des Impfstoffs behilflich zu sein! Bewährter Erfolg - Delta Cargo-Teams haben die COVID-19-Impfstofflieferungen mit einwandfreier Lieferung erfolgreich abgeschlossen. Delta wurde von Flight Global mit der Auszeichnung „Decade of Excellence“ als weltweit leistungsstärkste Fluggesellschaft der letzten 10 Jahre sowie als bester Norden ausgezeichnet Die amerikanische Fluggesellschaft Speed ​​- Deltas umfangreiches nationales und globales Netzwerk ermöglicht es unserem Team, sofort auf Sendungen zuzugreifen und innerhalb weniger Stunden zu transportieren. Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung und lassen Sie mich wissen, wie wir Ihnen in dieser kritischen Zeit helfen können.
  • International Airlines Gruppe - (IAG) (IAG) hat Berichten zufolge eine Vereinbarung zum Kauf von Air Europa für 500 Mio. EUR (612.5 Mio. USD) getroffen, deren Zahlung auf 2026 verschoben werden soll. Laut der spanischen Zeitung El Confidential haben die nicht genannten Quellen berichtet, dass die IAG zugestimmt hat Ein Deal zum Kauf der spanischen Fluggesellschaft Air Europa für 500 Millionen Euro am 18. Dezember 2020. Im November 2019 stimmte die IAG zunächst dem Kauf von Air Europa für 1 Milliarde Euro (1.2 Milliarden US-Dollar) zu. Aufgrund des durch die COVID-19-Pandemie verursachten wirtschaftlichen Abschwungs hat die Muttergesellschaft von British Airways, IAG, jedoch darauf gedrängt, den Preis zu senken. Im Oktober 2020 erklärte der CEO der International Airline Group, Luis Gallego, die Gruppe sei weiterhin am Kauf von Air Europa interessiert. "Wenn möglich, würden wir diesen Deal gerne machen", sagte Gallego. „Wir warten darauf, das Paket und die damit verbundenen Bedingungen zu sehen, und in diesem Moment werden wir die Verhandlungen fortsetzen. „Der Kauf von Air Europa würde das IAG-Netzwerk weiter ausbauen, da die Gruppe bereits einen bedeutenden Teil des spanischen Airline-Marktes kontrolliert und Iberia- und Vueling-Airlines besitzt.

Bodentransport

USA

  • Die Lkw-Branche wird im Jahr 2021 weiterhin mit Unsicherheiten konfrontiert sein. Aufgrund sich ändernder Verbrauchermuster und einer ins Stocken geratenen industriellen Erholung haben sich die Güterverkehrsnetze bis 2020 verschoben. Diese Pandemie wird höchstwahrscheinlich nach der wirtschaftlichen Erholung andauern, damit sich diese Muster stabilisieren. Die Nachfrage übersteigt weiterhin das Angebot, da die Fluggesellschaften daran arbeiten, Sitze zu besetzen und ihre Netze an diese Verschiebung anzupassen. Die Nachfrage nach Fahrern führt zu höheren Umsätzen und zwingt die Fluggesellschaften, die Fahrergehälter zu erhöhen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • Das Angebotsvolumen ging letzte Woche gegenüber der Vorwoche um 5% zurück, ist aber gegenüber dem Vorjahr immer noch um 42% gestiegen. Die Ablehnungen von Ausschreibungen stiegen jedoch gegenüber der Vorwoche leicht auf 26.75% und lagen deutlich über der gleichen Woche im Jahr 2019. Die Zinssätze liegen auch weiterhin deutlich über dem Niveau von 2019.
  • Paketunternehmen verfügen nur über begrenzte Kapazitäten und erheben Zuschläge, die zu einer Verlagerung in andere Modi geführt haben und die USPS- und LTL-Netze belasten. Die Nachfrage nach E-Commerce ist exponentiell gewachsen und hat alle verfügbaren Lieferkapazitäten auf der letzten Meile erschöpft.
  • Intermodale Container und Anhänger verzeichneten mit 308,016 einen jährlichen Anstieg von 11.1% und übertrafen die Wochen zum 5. Dezember und 28. November mit 297,217 bzw. 246,504.
  • Der nationale Durchschnittspreis für Benzin stieg ebenfalls deutlich um 6.6 Cent auf 2.224 US-Dollar pro Gallone, nur 30.8 Cent billiger als vor einem Jahr.

Globaler Grenzübergangsstatus und Einschränkungen

  • Erleichtert von der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa, Lesen Sie hier mehr.

Landgrenzen

  • Sechsfach haben eine kostenlose Anwendung das kartiert Europäische Grenzen mit Live-Informationen zu Überfahrtszeiten. Lesen mehr hier.

Woche 51 (13. - 19. Dezember)

Ozeanoperationen

  • Los Angeles und Long Beach stellten im August und erneut im Oktober Rekorde für US-Importe aus Asien auf.
  • Die Schiffsverzögerungen in USWC-Häfen nehmen zu. In einigen Fällen verzögert sich das Anlegen um bis zu eine Woche.
  • In den Häfen im Südosten der USA nimmt das Volumen zu.
  • In USEC-Häfen wird ein Chassis-Mangel erwartet.
  • Für den US-Export mangelt es an mehreren Standorten im Landesinneren an Platz und Ausrüstung.

EIN APUS-Update

  • Das Schiff legte sicher in Kobe, Japan, an und ist in Betrieb. 
  • Das Verfahren zur Bewertung beschädigter und verlorener Behälter kann bis zu einem Monat dauern.
  • Das Containerschiff verlor am 30. November 2020 bei Unwettern 1,816 Container. In den verlorenen Behältern waren 64 Gefahrgutbehälter enthalten, von denen 54 Feuerwerkskörper enthielten, 8 mit Batterien und 2 mit flüssigem Ethanol.

Luftfracht-Update

  • Air France KLM Martinair Cargo (AFKLMP) - hat ein SAF-Programm (Sustainable Aviation Fuel) gestartet, mit dem Kunden auswählen können, wie viel ihrer Fracht sie mit SAF fliegen möchten. Das „weltweit erste“ SAF-Programm für Luftfracht ermöglicht es Versendern und Spediteuren, einen Prozentsatz ihrer Sendungen zu bestimmen, den sie mit alternativen Kraftstoffen fliegen möchten. „Bei der Investition in SAF erhalten unsere Kunden einen von Dritten geprüften Bericht, in dem das gekaufte SAF-Volumen im Verhältnis zum Verkehr begründet und die erzielte Reduzierung der CO₂-Emissionen angegeben wird“, sagte die Frachtabteilung. „Durch die Teilnahme am SAF-Programm für Fracht reduzieren unsere Kunden nicht nur den COXNUMX-Fußabdruck, sondern bestätigen auch ihr Engagement, die Branche in eine nachhaltigere Zukunft zu führen. Nur mit der Unterstützung aller Interessengruppen der Branche können wir erfolgreich einen tragfähigeren Markt für SAF entwickeln. “AFKLMP erklärte, es habe das Programm eingerichtet, um die Nachfrage nach SAF anzukurbeln, da es noch nicht allgemein verfügbar ist.
  • Air New Zealand - wird seine internationalen Luftfrachtaktivitäten nach dem Start der zweiten Phase eines staatlichen Programms zur Unterstützung der Lieferkette ausweiten. Die Fluggesellschaft wird rund 55 internationale Flüge pro Woche durchführen, nachdem die Regierung die zweite Phase des IAFC-Programms (International Air Freight Capacity) angekündigt hat, mit dem die Konnektivität der Luftfracht-Lieferkette angesichts des reduzierten Passagierbetriebs aufrechterhalten werden soll. Anna Palairet, General Manager von Air New Zealand, sagt, dies sei eine großartige Nachricht für die Fluggesellschaft sowie für Importeure und Exporteure, die ihr Produkt auf Schlüsselmärkte auf der ganzen Welt bringen möchten. "Es ist großartig, die Ausweitung des IAFC-Systems zu sehen, da es den neuseeländischen Importeuren und Exporteuren dringend benötigte Unterstützung und Stabilität bietet", sagte sie. „Unser Flugplan bleibt weitgehend unverändert, und es ist aufregend, neue Flüge nach Guangzhou und Perth sowie einige Verbesserungen des laufenden Flugplans zu sehen, um die Konnektivität für Südinsel-Exporteure zu verbessern. Da die festliche Jahreszeit vor der Tür steht, werden diese zusätzlichen Flüge dazu beitragen, dass neuseeländische Exporteure ihre Produkte auf Feiertagstischen auf der ganzen Welt erhalten. Pünktlich zu Weihnachten werden wir mehr als 1000 Tonnen Lammfleisch nach Großbritannien und mehr als 3,500 Tonnen Steinobst rund um den Globus nach Großbritannien schicken, wobei die Mehrheit zum chinesischen Neujahr nach China zieht. "
  • Cathay Pacific - Expat-Piloten haben Schwierigkeiten, eine Arbeitserlaubnis für Hongkong zu erhalten und zu erneuern, nachdem die Fluggesellschaft Anfang Oktober 5,300 einen großen wirtschaftlichen Abschwung mit 2020 Entlassungen erlebt hatte. Nach großen Entlassungen, dauerhaften Lohnkürzungen und Änderungen der Personalverträge hat Cathay Pacific ex- Berichten zufolge haben Pat-Piloten Probleme, ein Arbeitsvisum zu erhalten und zu erneuern, da die Beschäftigung ausländischer Piloten von den Einwanderungsbehörden in Hongkong einer „großen Kontrolle“ unterzogen wird. Nach Angaben der South China Morning Post werden die Arbeitserlaubnisse nach strengeren Kriterien ausgestellt. Zum Beispiel sollen sie drei Monate statt zwei Jahre lang gegeben werden. Nach Angaben der Einwanderungsbehörde von Hongkong können Ausländer für Arbeiten im Rahmen der Allgemeinen Beschäftigungspolitik (GEP) zugelassen werden, die Kriterien wie den ersten Abschluss in einem relevanten Bereich, gute technische Fähigkeiten, ein bestätigtes Beschäftigungsangebot und Berufserfahrung umfasst das kann von der lokalen Belegschaft nicht ohne weiteres aufgegriffen werden. "Im Allgemeinen werden Anträge auf Verlängerung des Aufenthalts für Personen, die im Rahmen des GEP nach Hongkong zugelassen wurden, geprüft, wenn der Antragsteller weiterhin die relevanten Zulassungskriterien erfüllt", kommentierte der Sprecher der Einwanderungsbehörde.
  • united Airlines - Ziel ist es, ein ehrgeiziges Ziel zu erreichen, die Treibhausgasemissionen bis Ende 100 um 2050% zu senken. Die Fluggesellschaft hat sich verpflichtet, ein 100% iger Green Air-Betreiber zu werden. Am 10. Dezember 2020 veröffentlichte United Airlines sein Engagement für die Umwelt, woraufhin sich die Fluggesellschaft versprach, bis 2050 klimaneutral zu werden. Das amerikanische Luftfahrtunternehmen strebte an, die erste Fluggesellschaft der Welt zu werden, die Sustainable Aviation Fuel (SAF) einbezieht seinen regulären Betrieb durch Implementierung von Testprogrammen und Demonstrationen in tägliche Flüge mit einem kohlenstoffarmen Kraftstoff. United Airlines äußerte auch den Wunsch, den Treibstoffverbrauch im Vergleich zu Standard-Winglets von Flugzeugen beim Fliegen mit Boeing Split Scimitar Winglets um weitere 2% zu senken. Wie die Fluggesellschaft in ihrer Erklärung behauptet, hat sie bereits 400 Flugzeuge mit diesen Winglets in der Flotte.
  • Virgin Atlantic - Um einen der härtesten Winter der Luftfahrtgeschichte zu überstehen, hat Virgin Atlantic Airways einen Vertrag über den Verkauf von zwei seiner neuesten Flugzeuge abgeschlossen. Virgin Atlantic versucht, durch den Verkauf und die Rückmietung seiner beiden Boeing 70 Dreamliner bis zu 787 Millionen Pfund zu sammeln, berichtete Sky News. Der Deal wurde mit dem Flugzeugvermieter Griffin Global Asset Management in Zusammenarbeit mit der privaten US-Investmentfirma Bain Capital abgeschlossen. Der Sale-and-Leaseback-Erlös könnte auch zur Begleichung eines Teils der Schulden verwendet werden, nachdem die Rekapitalisierung der Fluggesellschaft im September 2020 abgeschlossen wurde. „Diese Finanzierungsmöglichkeit für zwei unserer 787 ermöglicht es uns, Schulden abzubezahlen und unsere Liquiditätslage zu verbessern bis 2021 “, sagte ein Sprecher von Virgin Atlantic. „Der Passagier- und Frachtflug wurde den ganzen November über fortgesetzt, und nach unserem Black Friday-Verkauf haben wir eine erfreuliche Nachfrage nach Reisen zu Weihnachten, Ostern und Sommer im nächsten Jahr festgestellt. „Virgin Atlantic als All-Widebody-Fluggesellschaft wurde von geschlossenen Grenzen und internationalen Flugbeschränkungen schwer getroffen. In den frühen Stadien der Pandemie wurden rund 3000 Stellen abgebaut, und im September 1,150 wurden weitere 2020 Stellen abgebaut. Im August 2020 schloss die Fluggesellschaft einen Rettungsvertrag im Wert von bis zu 1.2 Mrd. GBP ab, wobei die Virgin Group von Richard Branson 200 Mio. GBP injizierte. sowie Aufschub und Verzicht von Aktionären in Höhe von 400 Mio. GBP. Das Unternehmen hofft, dass der Deal dazu beitragen wird, die Zukunft von Virgin Atlantic für mindestens 18 Monate zu sichern und 6,500 Arbeitsplätze bei der Fluggesellschaft zu retten. Das Unternehmen strebte eine Kostensenkung von bis zu 280 Millionen Pfund an, da ältere Flugzeuge, darunter sieben Boeing 747, ausgemustert wurden. Seit Beginn der Pandemie wurde Virgin Atlantic durch die Ergebnisse der Frachtabteilung ermutigt. Im November 2020 startete Virgin Atlantic Cargo einen Pharmadienst, um den weltweiten Vertrieb des COVID-19-Impfstoffs in seinem Netzwerk vorzubereiten. In einer jüngsten Entwicklung startete Virgin Atlantic Cargo am 7. Dezember 2020 Frachtflüge zwischen Großbritannien und Pakistan. Die Flüge werden das wachsende Handelsvolumen zwischen Exporteuren und Importeuren in beiden Ländern unterstützen.

Bodentransport

USA

  • Das Lkw-Ladungsvolumen im Dezember befindet sich weiterhin auf dem Höchststand und wird voraussichtlich im ersten Quartal 1 anhalten. Der Kapazitätsdruck ist alle Punkte des Landverkehrs vom Einreisehafen bis zur letzten Meile. Dies führt weiterhin zu allgemein höheren Raten. Für das Jahr 2021 prognostiziert FTR einen Anstieg der LKW-Beladungen um etwa 2021% und einen Anstieg der Raten um etwa 5%. Während steigende Kassakurse im Jahr 8 maßgeblich für höhere Zinssätze verantwortlich sind, dürften die Kontraktraten im Jahr 2020 mit einem Plus von rund 2021% in allen Segmenten führend sein.
  • Laut dem Journal of Commerce „haben US-amerikanische Versender Probleme mit der Lieferkette in verschiedenen Verkehrsträgern, unter anderem im LTL-Sektor (Less-than-Truckload), wo verlängerte Transitzeiten, verpasste Abholungen und Lieferungen sowie mangelnde Kapazität den Versand weiterhin stören inmitten der wiederauflebenden COVID-19-Pandemie. Der anhaltende Anstieg der US-Importe und die sich verschärfende Pandemie führen zusammen zu Engpässen bei allen Arten von Frachtkapazitäten, sobald sich die Nachfrage vor dem Urlaub ihrem Höhepunkt nähert. COVID-19-bedingte Unterbrechungen der Lieferkette sind nie verschwunden und werden wahrscheinlich wieder zunehmen, wenn die Zahl der COVID-19-Fälle und Todesfälle steigt und die staatlichen und lokalen Sperren wieder zunehmen. So wie Seeschifffahrtsunternehmen Sendungen in asiatischen Häfen gerollt haben, haben LTL-Spediteure Abholungen an amerikanischen Docks, Verladern und 3PLs gerollt. "Die Verfügbarkeit von Ausrüstung ist ein wichtiges Thema für alle Fluggesellschaften."
  • Seeschifffahrtsunternehmen sehen weiterhin ein Ungleichgewicht der Ausrüstung, einen Mangel an Ausrüstung in asiatischen Häfen und Engpässe bei der Überlastung in Südkalifornien und NY / NJ. Im November stiegen die Importcontainer durch den Hafen von Los Angeles um 25.2%. Der Hafen verzeichnete von August bis November in vier aufeinander folgenden Monaten ein Aktivitätswachstum. Importaktivitäten auf diesem Niveau sind Ende des Jahres ungewöhnlich.
  • Das Schienenvolumen stieg gegenüber dem Vorjahr um 2.4%, was auf ein um 7% gegenüber dem Vorjahr gestiegenes intermodales Volumen zurückzuführen ist.

Woche 50 (06. - 12. Dezember)

Ozeanoperationen

Am Montag, dem 30. November 2020, bestätigte das Containerschiff ONE Apus (IMO # 9806079), dass mehrere Schiffscontainer bei Unwetter bei 2315LT, ungefähr 1600NM nordwestlich von Hawaii, USA, über Bord gegangen sind.

Das Schiff war auf dem Weg von Yantian, China, nach Long Beach, USA, als es auf eine Sturmzelle stieß, die Sturmwinde und große Wellen erzeugte, was dazu führte, dass der ONE Apus stark rollte, was dazu führte, dass sich die Container lösten und in den Ozean fielen . Der Kapitän leitete das Schiff um, um die fortlaufende Sicherheit der Besatzung und des Schiffes zu gewährleisten, bis sich die Bedingungen besserten.

Darüber hinaus bestätigte ONE den Inhalt der geschätzten 64 Gefahrgutbehälter, die unter 1,816 Einheiten waren, die während des Vorfalls verloren gingen. 54 der DG-Container trugen Feuerwerkskörper, weitere 8 Batterien.

Am 08. Dezember bestätigten die Eigner von ONE APUS, dass das Schiff sicher im Hafen von Kobe festgemacht hatte. Das Schiff wird derzeit einer vollständigen Sicherheitsinspektion unterzogen. Sobald das Schiff und die Ladung für sicher erklärt wurden, nehmen die Vermesser der verschiedenen Interessengruppen ihre ersten Bewertungen vor, während Stauplaner und Stauer einen Plan formulieren und umsetzen, um die sichere Entfernung der verbleibenden Einheiten zu gewährleisten. Anschließend wird eine gründliche Bewertung der genauen Anzahl und Art der verlorenen oder beschädigten Container und der Beschädigung des Schiffes vorgenommen.

  • Dubai, Vereinigte Arabische Emirate - Container verzögern sich aufgrund von Umladeverzögerungen mehr als gewöhnlich. Platzbeschränkungen, GRIs werden im Handel implementiert.
  • Deutschland - Containerraum außerhalb Chinas ist in Deutschland von entscheidender Bedeutung. Auch die Schienen- und LKW-Kapazitäten sind gering! Auch Schiffe aus Deutschland nach China und in die USA sind derzeit überbucht; Der derzeit buchbare Platz beträgt 4 Wochen. Derzeit scheint es für Kunden offen zu sein, LCL als Co-Loader zu buchen.
  • Italien - Weitere Leerfahrten mit Platz- und Ausrüstungsknappheit (alle Arten von 40 Fuß) führen zu einem starken Anstieg der Exportraten in alle Märkte, insbesondere den WB-Export aus Europa. Die Frachtraten aus Fernost steigen weiter deutlich an und die meisten Schiffe sind für die nächsten Wochen gebucht. Premium-Preise sind erforderlich, um den verfügbaren Platz zu sichern. Die Erwartung ist, dass der aktuelle Markt mindestens bis zum chinesischen Neujahr bestehen bleibt.

Rail Update

Neue Seidenstraße Europa - China

  • Bitte beachten Sie, dass aufgrund der schwierigen epidemiologischen Situation in der Welt und zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus in der VR China alle in China ankommenden Container und Ladungen jetzt zu 100% an den Grenzstationen Alashankou und Khorgos desinfiziert werden, was zu einer längeren Bearbeitungszeit führt von EB-Container blockiert Züge und verringert die tägliche Anzahl von Zugtransfermöglichkeiten an den Grenzen Dostyk - Alashankou und Altynkol - Khorgos.
  • Windiges Wetter in Dostyk: Seien Sie informiert, dass seit Anfang November 2020 eine schwierige Situation mit der Handhabung von WB- und EB-Containern aufgetreten ist. Blockzüge, die durch widrige Wetterbedingungen durch die Grenzstationen Alashankou / Dostyk transportiert werden - saisonaler Sturm.

Luftfracht-Update

  • Dubai - Alle Buchungen unterliegen der Verfügbarkeit von Platz und Kapazität. Die Annahme von Sendungen durch die GD unterliegt allen erforderlichen Genehmigungen des Spediteurs und der GHA. Sendungen werden an Transit-Hubs abgeladen und bei den nächsten verfügbaren Flügen gebucht, wobei humanitäre Hilfsmittel vorrangig angeboten werden.
  • N IE D E R L AN D E - Die Marktnachfrage nach Kapazitätszugang steigt während der laufenden Hochsaison kontinuierlich an. Der Zugang zu Kapazitäten wird immer wichtiger, da die Gesamtnachfrage nach internationalen Langstrecken-Passagierflügen weiterhin gering ist und die Frachterauslastung 2020 das höchste Niveau erreicht, um den Mangel an Bauchkapazität auszugleichen. Das Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage führt zu weiteren Tarifanpassungen auf dem Luftfrachtmarkt. Die Transitzeiten werden sich voraussichtlich aufgrund längerer Abfertigungszeiten an Flughafenterminals und Bodenabfertigungsanlagen verlängern.
  • Italien - Kontinuierliches Wachstum der Flugpreise von China nach Italien / Europa aufgrund des Platzmangels für den "normalen" vorweihnachtlichen saisonalen Verkehr von Iphone12 usw. und der unerwarteten Nachfrage nach PSA aus europäischen Ländern. Der Flughafen Malpensa steht unter großem Druck aufgrund von Personalmangel in Flughafenlagern (Integrationsfonds, Reduzierungen) und Zoll (Smart Working) und Infektionen. Freigabe von Importsendungen verzögert durch Überlastung aufgrund unerwarteter Mengen und Personalmangel. Platzmangel außerhalb Italiens und außerhalb Europas nach Nord- und Südamerika. Zahlreiche Annullierungen von Passagierflügen, die sich auf die Frachtkapazität auswirken. Die Preise steigen dramatisch, insbesondere für den Frachterdienst. Bestätigter Platzmangel in Ozeanien. Der Weltraum im Nahen Osten ist entscheidend.
  • Deutschland - Die Luftfrachtraten in Nordamerika steigen aufgrund der kurzfristigen Kapazitätsverfügbarkeit weiter an - Flüge in die USA sind für die nächsten 1 bis 2 Wochen ausgebucht.  
  • Volga-Dnepr Airlines - Die riesige AN-255 von Antonov Airlines wurde wieder in Betrieb genommen, da der Markt nach der jüngsten Entscheidung von Volga-Dnepr, die AN-124-Flotte zu errichten, mit mangelnder Kapazität für übergroße Waren zu kämpfen hat. Die AN-225, bekannt als Mriya, war bereits in diesem Jahr mit humanitärer Fracht beschäftigt, aber mit mehr als 50% der operativen globalen Flotte von AN-124 am Boden soll sie mit ihrer 250-Tonnen-Nutzlast wieder fliegen. "Die Nachfrage nach AN-124-Flugzeugen steigt stark. Daher bemüht sich Antonov Airlines, Kunden in dieser schwierigen Situation zu helfen und sie weltweit zu unterstützen, indem sie die erforderliche Lufttransportfunktion bereitstellen", sagte Andriy Blagovisniy, kaufmännischer Leiter.
  • Emirates - Es wurde angekündigt, dass in den Weihnachtsferien mehr als 200,000 Passagiere über den Dubai International Airport (DXB) reisen werden. Die Fluggesellschaft rechnete mit einer höheren Passagiernachfrage, da Einwohner und Bürger der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) im In- oder Ausland reisen, wie die jüngsten Buchungszahlen der Emirate zeigten. In einer am 8. Dezember 2020 veröffentlichten Erklärung geht Emirates davon aus, dass zwischen dem 8. und 21. Dezember 2020 mehr als 200,000 Passagiere auf den Flügen der Fluggesellschaft am Flughafen DXB ankommen werden. Die Fluggesellschaft gab an, dass die Buchungszahlen zeigten, dass der höchste Passagieraufkommen am 11. Dezember 2020 erwartet wurde.
  • Air France KLM Martinair Cargo (AFKLMP) - hat ein SAF-Programm (Sustainable Aviation Fuel) gestartet, mit dem Kunden auswählen können, wie viel ihrer Fracht sie mit SAF fliegen möchten. Das „weltweit erste“ SAF-Programm für Luftfracht ermöglicht es Versendern und Spediteuren, einen Prozentsatz ihrer Sendungen zu bestimmen, den sie mit alternativen Kraftstoffen fliegen möchten. „Bei der Investition in SAF erhalten unsere Kunden einen von Dritten geprüften Bericht, in dem das gekaufte SAF-Volumen im Verhältnis zum Verkehr begründet und die erzielte Reduzierung der CO₂-Emissionen angegeben wird“, sagte die Frachtabteilung.

Bodentransport

USA

  • Die Nachfrage übertrifft weiterhin das Angebot. In der vergangenen Woche stieg das Ausschreibungsvolumen stark an und stieg um 5.5%. Die Ausschreibungen bleiben über 25%, wobei die Temperaturregelung alle Gerätetypen mit einer Ablehnungsrate von 45.19% anführt. Die Versender werden viel schneller als in den vergangenen Jahren auf den Spotmarkt gedrängt.
  • In der LKW-Branche wurden im letzten Monat 9,600 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. Dies war vergleichbar mit dem Anstieg im August und weit über dem September, in dem nur 4,600 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt wurden. Insgesamt ist die Branche im Vergleich zum Februar dieses Jahres immer noch um mehr als 63,600 Arbeitsplätze gesunken. Die Branche ist nach wie vor von der Pipeline neuer Marktteilnehmer und einer Zunahme der Pensionierungen betroffen. Lokale Fahr- und Paketunternehmen bauen ihre Fahrerflotten schneller als über die Straße aus, da der Wettbewerb um Fahrer weiterhin hart ist. Dieser Trend wird sich voraussichtlich bis 2021 fortsetzen.
  • Im November erteilten die Händler 52,000 Bestellungen für Traktoren der Klasse 8, was mit 2018 Bestellungen sehr nahe an der Rekordzahl der Bestellungen ab August 53,000 liegt.
  • Die intermodalen Raten steigen weiter an, wobei die Raten in Woche 75 bis 49 um 2020% gegenüber Woche 49 von 2019 gestiegen sind.

Woche 49 (29. November - 05. Dezember)

Ozeanoperationen

  • Dubai, Vereinigte Arabische Emirate - Die Verfügbarkeit von Speicherplatz ist begrenzt. LCL-Konsolidierungen haben kein Volumen. Konsolidierer senden daher zur weiteren Konsolidierung nach Singapur, was zu Verzögerungen führt.
  • Deutschland - Der starke Containerplatzmangel von China nach Deutschland, die Schienen- und LKW-Kapazität von China nach Europa ist begrenzt. Schiffe aus Deutschland nach China und in die USA sind derzeit überbucht. Der derzeitige buchbare Platz beträgt 4 Wochen.
  • Italien - Nach dem Programm "Leerfahrten" haben die Reedereien Erhöhungen für Dezember 2020 in Form von PSS, GRI, EIS bestätigt. Die derzeitige Geräteknappheit hat zu Preiserhöhungen geführt - bis zum Ende der Hochsaison im ersten Quartal 1z ist keine Lockerung der Preise zu erwarten.

Rail Update

Neue Seidenstraße Europa - China

  • Platzzuteilung für 14x40ft. HC mit einer Abfahrt am 14. Dezember von Chengdu nach Duisburg zur Verfügung.
  • Die erwartete Überlastung wird bis zum Ende des ersten Quartals 1 anhalten, wobei sich die Raten alle zwei Wochen ändern.
  • Neue Verbindung zwischen Mukran und Xi'An eröffnet.

Luftfracht-Update

  • Große Rückstände für den Abruf von Importsendungen bis zu 4-5 Tagen, einige weitere werden sowohl in LAX als auch in ORD gemeldet, da aufgrund von COVID-19 kein Personal zur Verfügung steht.
  • Dubai - Derzeit bestehen Platzbeschränkungen für IAH, GRU, LAD, CAI, ABZ, LHR, SVG und MAA. Die Preise sind teuer und der Platz ist begrenzt. Sendungen werden an Transit-Hubs abgeladen und aus Platzgründen auf den nächsten verfügbaren Flügen gebucht.
  • Aufgrund der bevorstehenden Feiertage vom 1. bis 5. Dezember gibt es einen Ansturm auf Exportakzeptanz und Herausforderungen, um den Slot bei Dnata zu bekommen.
  • Deutschland - Die Luftfrachtraten in Nordamerika steigen aufgrund der kurzfristigen Kapazitätsverfügbarkeit weiter an.
  • V E R E IN IG T E S K Ö N I G R E IC H - Die Fahrspuren von Großbritannien nach den USA sind immer noch stark überlastet - Buchungen bis zu 7 Tage im Voraus.
  • Einschränkungen und Verzögerungen bei der Terminalabfertigung bei großen britischen LHR-Handlern - Warteschlangen für mehrere Stunden.
  • Italien - Kontinuierlicher Anstieg der Flugpreise von Fernost nach Italien / Europa aufgrund des Platzmangels für den "normalen" vorweihnachtlichen saisonalen Verkehr und der unerwarteten Nachfrage nach PSA aus europäischen Ländern. Der Flughafen Malpensa steht unter großem Druck aufgrund von Personalmangel in Flughafenlagern (Integrationsfonds, Reduzierungen), Zoll (Smart Working) und Infektionen, was zu Verzögerungen bei der Freigabe von Importsendungen führt.
  • Air China / China Süd & Ost - Die folgenden Fluggesellschaften haben Flüge nach LAX vom 1. bis 10. Dezember abgesagt. Name der Fluggesellschaft MU, China Eastern CA, Air China, CargoCZ, China Southern.
  • Air France KLM Martinair Cargo (AFKLMP) - hat sich verpflichtet, die Hybrid-Pharmabehälter von SkyCell wieder einzuführen, während sich die Industrie weiterhin auf einen Covid-19-Impfstoff vorbereitet. SkyCell sagte, dass seine Lösungen Produkte in einem Temperaturbereich von 2-8 ° C und 15 - 25 ° C und jetzt -70 ° C sichern können, was die Anforderungen von Covid-19-Impfstoffen erfüllt, die für die Markteinführung vorbereitet werden. Enrica Calonghi, weltweiter Leiter der pharmazeutischen Logistik Air France KLM Martinair Cargo, sagte: „Der Versand von Pharma- und Gesundheitsprodukten ist eine Kernaktivität von AFKLMP Cargo. Partnerschaften wie mit unseren Containerlieferanten spielen eine entscheidende Rolle in der gesamten Kette, insbesondere wenn es darum geht, die erforderliche Qualität, Zuverlässigkeit und Konnektivität zu gewährleisten. "Gemeinsam sind wir bereit, eine Schlüsselrolle bei der Verteilung von Covid-19-Impfstoffen zu spielen, um so sicherzustellen, dass in diesen herausfordernden Zeiten möglichst viele Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu Impfstoffen haben."
  • Qantas - Die nationalen australischen Fluggesellschaften werden den Passagieren den Auftrag erteilen, dass Sie den Covid-19-Impfstoff erhalten haben. Dies wird wirksam, sobald der Impfstoff verfügbar ist.
  • Volga-Dnepr Airlines - Volga-Dnepr Airlines hat die vorübergehende Einstellung ihres Frachtflugzeugs An-124-100 mit Wirkung zum 25. November bestätigt. Die Flotte der Fluggesellschaft An-124-100 bleibt bis zu einer Untersuchung durch das Bundesamt für Luftverkehr ausgesetzt, die dies anstrebt Die Ermittlung der Ursache eines „Luftverkehrsvorfalls“ am 13. November ist abgeschlossen. Am Flughafen Tolmachevo in Nowosibirsk, Russland, führte der Vorfall dazu, dass eine An-124-100 notlanden musste. Niemand an Bord des Fluges wurde verletzt. Der An-124-Flug war ein Charterflug von Seoul, Südkorea, nach Wien, Österreich, mit einem technischen Stopp in Nowosibirsk.

Landverkehr

USA

  • Beim Lkw-Verkehr übersteigt die Nachfrage immer noch das Angebot. Der Anstieg der Spotmarktsätze wirkt sich auf die Kontraktraten aus und treibt sie in die Höhe. Einige Branchenanalysten prognostizieren, dass die Zinsen bis 10 um 2021% steigen werden. Das Volumen der ausgehenden Angebote ging letzte Woche aufgrund der Feiertage zurück.
  • Die Ausschreibungen stiegen letzte Woche wieder an und lagen über 28%. Der Fahrermangel wirkt sich weiterhin auf die Branche aus. Das aus dem Gleichgewicht geratene Netzwerk für Geräteknappheit und sich ändernde Frachtmuster wirken sich auf die Auslastung der Fahrer aus und tragen zur knappen Versorgung bei. Die Zahl der Lkw-Beschäftigten ist nicht nur im Jahresvergleich gesunken - die erste seit mehr als einem Jahrzehnt -, sondern auch die Zahl der Lkw-Fahrer in kleineren Flotten ist sehr stark gesunken, genau wie die Frachtnachfrage gestiegen ist, wie US-Daten zeigen. Die Zahl der Lkw-Fahrer bei Spediteuren mit bis zu 100 Lkw ging von Juli bis Oktober um mehr als 150,000 zurück, was laut einer Analyse der FMCSA-Daten (Federal Motor Carrier Safety Administration) des Drittanbieter-Logistikdienstleisters (3PL) die ohnehin knappen Kapazitäten verschärfte Tucker Company Worldwide und das Risikomanagementunternehmen für Versender Qualified Carriers.
  • Einschränkungen, die Paketunternehmen vielen Versendern auferlegen, führen zu einer Verlagerung in andere inländische Netze. Final Mile-Unternehmen und LTL-Unternehmen sehen diesen Anstieg der Nachfrage aufgrund des Einzelhandelsspitzenwerts.
  • Obwohl die Waggonladungen in der vergangenen Woche gegenüber der gleichen Woche im Jahr 7.2 um 2019% zurückgingen, stieg die intermodale Aktivität gegenüber dem Vorjahr um 11.5% auf 301,129 Einheiten. Diese Zahl war auch höher als in den beiden vorhergehenden Wochen.
  • Diesel klettert 4 ¢ auf 2.502 USD bei stärkerer Nachfrage. Die US Energy Information Administration berichtete am 30. November in ihrer wöchentlichen Umfrage, dass der Hauptkraftstoff des Lastwagens landesweit um 4 Cent gestiegen ist und jetzt 2.502 US-Dollar kostet. Es ist das erste Mal seit April, dass der Dieselpreis über 2.50 USD pro Gallone liegt.
  • Der Preis ist jede Woche im November gestiegen. Diesel ist trotz des Anstiegs 56.8 Cent günstiger als vor einem Jahr.

V E R E IN IG T E S K Ö N I G R E IC H

  • UK Trucking ist aufgrund von Sperrmaßnahmen begrenzt. Die Verweilzeit kann von der Ankunft des Containers bis zur Lieferung erwartet werden. 2-3 Tage länger als gewöhnlich.

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin Road
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)