Coronavirus COVID-19 | November Updates

25. November 2020

Lesen Sie die neuesten Informationen zu Betriebs- und Carrier-Updates. Bei Fragen, Kommentaren oder Unterstützung bitte kontaktieren Sie uns.

Wir wissen, dass es in diesem Jahr viele Auswirkungen auf die Luft-, See- und Bodenfrachtmärkte gegeben hat. Bei Crane Worldwide Logistics bemühen wir uns, unseren Kunden den besten Service zu bieten und die aktuellsten Informationen zu kommunizieren, die sich auf den Markt auswirken. Unten finden Sie Updates für November 2020. Um unsere vorherigen Updates zu sehen, besuchen Sie bitte unsere Coronavirus COVID-19 Resource Center.

Wir haben Lagerflächen zur Verfügung, Transportmöglichkeiten auf dem Boden weltweit, buchen Luftcharter und füllen Platz auf Seetransportern.

Woche 48 (22. - 28. November)

Der US-Zoll- und Grenzschutz berechnet eine jährliche Nutzungsgebühr für jeden Zollmaklerbezirk und jede nationale Genehmigung, die von einer Einzelperson, einer Partnerschaft, einer Vereinigung oder einem Unternehmen gehalten wird. CBP hat angekündigt, dass die Nutzungsgebühr für 2021 150.33 USD beträgt und CBP spätestens am 29. Januar 2021 zusteht.

AMS Anmeldegebühr

Am 28. Oktober 2020 haben wir angekündigt, dass der AMS-Zuschlag mit Wirkung zum 35. Dezember 50 von 1 USD pro BL auf 2020 USD pro BL erhöht wird. Die Anwendung dieser Änderung basiert auf einem Kalenderdatum, das sich auf die Erhöhung bezieht. Die Tarifregeln von Crane Worldwide Logistics wurden entsprechend aktualisiert und sind auf unserer Website verfügbar.

Diese Aktion ist das Ergebnis von Marktveränderungen. Wir überwachen konsequent die Tarifaktivitäten, um sicherzustellen, dass wir nicht nur unsere Kosten decken, sondern auch auf dem Markt wettbewerbsfähig bleiben.

Ozeanoperationen

  • In New York und New Jersey haben Autofahrer Schwierigkeiten, leere Container zurückzugeben.
  • Trucker, die den Hafen von New York und New Jersey bedienen, sagen, dass die Schwierigkeiten bei der Rückgabe leerer Container an Seeschifffahrtsunternehmen immer schlimmer werden, da eine neue Untersuchung des Bundes durchgeführt wurde, ob die betrieblichen Probleme und Praktiken der Seeschifffahrtsunternehmen zur Überlastung des obersten Ostküstentores beitragen.
  • Zwischen 25 und 30 Prozent der Lkw-Fahrten im Hafen im Jahr 2020 konnten Lkw-Fahrer nach Angaben der Hafenbehörde von New York und New Jersey Container, hauptsächlich Leergut, abgeben und auch eine volle Importladung aufnehmen. Dies entspricht etwa 70 Prozent der Lkw-Fahrten Ende 2014.
  • Die US-amerikanische Federal Maritime Commission sagte am Freitag, dass Probleme bei der Rückführung von Leergut an ihren Ursprungsort eine der Praktiken sind, die "einen beispiellosen negativen Einfluss auf die Überlastung und die Verstärkung von Engpässen haben" in den Häfen von New York und New Jersey, Los Angeles, und Langer Strand.
  • Im Rahmen seiner laufenden Untersuchung zu Ineffizienzen in der Lieferkette an beiden Küsten prüft die FMC nun, ob die Schwierigkeiten, mit denen Trucker bei der Rückgabe von Leergut konfrontiert sind, zu „unangemessenen“ Haftgebühren nach dem US Shipping Act von 1984 führen.
  • Da sich Seeschifffahrtsunternehmen auf der überwiegenden Mehrheit der Schiffe, die New York und New Jersey anlaufen, den Raum teilen, legen Schiffe häufig an mehreren Terminals an, was es für Trucker schwieriger macht, leere Retouren mit Importabholungen abzugleichen.
  • Der Hafen muss dem LKW die größtmögliche Effizienz entziehen, da er sich mit einer Hochsaison in den Ferien auseinandersetzt, die mit Sorgen darüber verbunden ist, wie sich eine weitere Sperrung von COVID-19 auf den physischen Betrieb im Hafen sowie auf die Frachtnachfrage auswirken könnte. Laut PIERS stiegen die Containerimporte aus Asien über NY-NJ im Oktober gegenüber September um 10 Prozent auf 203,840 TEU. Quelle: JOC

Betriebsstatus des Seehafens

  • Prince Rupert und Vancouver: Die Wartezeit der Schiffe beträgt 4-5 Tage, die Verspätungen im Hafen betragen weitere 3-5 Tage.
  • Alle US-Häfen sind am Donnerstag, den 11. Wegen Thanksgiving geschlossen.
  • Seattle: Freitag, 11. - T27 und T18 den ganzen Tag geschlossen.
  • Los Angeles / Long Beach: Freitag, 11. - Everport, Pier J und WBCT 27. Schicht geschlossen.
    • Die Wartezeit des Schiffes beträgt 3+ Tage
    • IPI On Dock Rail verzögerte sich um mehr als 3 Tage
    • Größere Chassis-Engpässe, Verzögerung von MLB / Türen, durchschnittliche LALB-MLB-Verweilzeit beträgt 3+ Tage, einige Nachzügler altern auf 7+ Tage
    • Die Fracht ist begraben, und es ist ziemlich schwierig, Container von jedem Terminal nach der Entladung zu beschleunigen
  • Virginia: Neue Kranlieferung und voraussichtliche Betriebswoche 1 2021. Die Auswirkungen gehen verloren. Liegeplatz 2. November 2020 - 5. Januar 2021.
  • New York / New Jersey: Die Wartezeit für Schiffe beträgt 3-4 Tage

Rail Update

  • BNSF-Netzwerkflüssigkeit.
  • CN ist an vielen Rampen im Landesinneren überlastet, und es werden Einschränkungen für die In-Gates durchgesetzt.
    • Kunden werden gebeten, die Container bei Ankunft an den Schienenrampen zu übernehmen.
    • CN hat seinen Winterfahrplan veröffentlicht und listet Herausforderungen für den Umgang mit schlechten Wetterbedingungen sowie Maßnahmen zur Unterstützung der Kunden auf.
  • CP unterstützt die Bemühungen, die Fracht zwischen Toronto und Montreal in Bewegung zu halten.
  • Mit CP für Vancouver nach Toronto / Montreal und umgekehrt mit zwei Schiffen ab Anfang Dezember.
  • CSX-Netzwerkflüssigkeit.
  • FEC Netzwerkflüssigkeit.
  • KCS Netzwerkflüssigkeit.
  • NS Netzwerkflüssigkeit.

Neue Seidenstraße Europa - China

  • Der Schienenverkehr zwischen China und den Niederlanden ist sehr wichtig geworden, seit die Seidenstraße 2016 nach Tilburg, NL, verlängert wurde.
    • Die Verbindung nach Tilburg eröffnet neue Kurzstreckenverbindungen über Rotterdam nach Großbritannien mit einer schnelleren Verbindung.
  • Neue russische Subventionen eröffneten eine neue Route von Japan über Vostochny, Russland nach Europa. Der stabile Kurzstreckenseeverkehr von Japan nach Wostochny und die Geschwindigkeit des Zollprozesses ermöglichten es, die Transitzeit insgesamt zu verkürzen.
  • Der erste Zug fuhr am 18. November ab.
  • Artikel lesen: Warum Hugo Boss den Zug auf der New Silk Route nimmt
  • Container-Ungleichgewicht in westlicher Richtung. Die Züge fahren voll nach Europa und fahren derzeit zurück nach China, wodurch eine begrenzte Ausrüstung von 40 Fuß entsteht. Einheiten in China.
  • In Westbound ist der Platz extrem eng. Siehe unten Platzzuweisung
    • Chengdu-Duisburg: 1x40ft. HC Container pro Abfahrt MON / MI / DO / SON
    • Chengdu-Tilburg: 2 x 40 Fuß. HC Container Abfahrt Montag + 2x40ft. HC Container Abfahrt FR oder SAT
    • Hefei - Neuss: 2x40ft. HC Container pro Woche (Abfahrt MI)
    • Xi'An - Duisburg / Hamburg: 2x40ft. HC Container pro Woche
    • Zhengzhou - Hamburg: 3x40ft. HC Abflüge 1. Dezember
  • Die Raten in Richtung Osten sind stabil und niedrig, daher könnte die Richtung Osten derzeit für alle Importeure eine gute Option sein
    • Duisburg - Xi'An: 750USD CY-CY inkl. Terminalgebühren am Ursprung / Ziel
    • Duisburg - Wuhan: 1050USD CY / CY inkl. Terminalgebühren am Ursprung / Ziel

Commercial Air Operations Update

Die IATA hat eine Informationsseite veröffentlicht, auf der der Status der Fluggesellschaften weltweit aufgeführt ist und auf die alle kostenlos zugreifen können. Besuchen Sie die Seite hier.

Charteroperationen und Flugzeugverfügbarkeit

Welche Charter bietet Crane Worldwide Logistics an?

  • Die Hauptsaison rückt näher, seien Sie vorbereitet und planen Sie.
  • Die Kapazität ist für Charter weltweit verfügbar. Kontaktieren Sie uns für aktuelle Preise und Verfügbarkeit.
  • Wir haben in letzter Zeit Möglichkeiten für Teilcharter (20 Tonnen und mehr) gesehen, aber nicht regelmäßig gesehen.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, senden Sie uns die Details, und wir können die aktuelle Kapazität, die Teilcharterkapazität und die Preise bearbeiten. Die Charterpreise basieren auf der aktuellen Verfügbarkeit, und das könnte sich schnell ändern. Größe und Preise schwanken in den letzten Tagen stark.
  • Crane Worldwide muss eine unterschriebene Chartergenehmigung von unserem Kunden haben, bevor der Chartervertrag mit dem Anbieter unterzeichnet wird. Stellen Sie sicher, dass jemand bereitsteht, um Vereinbarungen zu unterzeichnen. Kapazität und Preise ändern sich schnell.
  • Bei allen Chartern muss das Geld von unserem Kunden eingegangen sein, bevor es losgeht.

Luftfracht-Update

PVG - Der Flughafen Pudong in Shanghai soll am Sonntagabend ins Chaos geraten sein, nachdem zwei Frachtführer positiv getestet worden waren, und wurde gesperrt, als fast 18,000 andere Mitarbeiter getestet wurden. Laut Reuters wurden Hunderte von Flügen abgesagt, und in den sozialen Medien wurden Videos von anscheinend verängstigten Passagieren veröffentlicht, die versuchten, vom Flughafen zu fliehen. Jetzt werden neue COVID-Vorschriften voraussichtlich zu Verzögerungen bei der Ladung führen. Laut lokalen Medien behaupteten chinesische Gesundheitsbeamte, die Frachtarbeiter, Mitarbeiter von FedEx und UPS, "säubern einen Frachtcontainer aus Nordamerika". Es beförderte jedoch keine Kühlkettenfracht, wie im August, als die Behörden sagten, dass Spuren des Virus auf importierten Tiefkühlkost gefunden wurden. „Alle Frachtterminals wurden geschlossen und der gesamte Frachtbetrieb musste über das Wochenende eingestellt werden. Die Importabwicklung schreitet voran, jedoch mit erwarteten Verzögerungen. „Die Zollkontrollen sind bis auf weiteres ebenfalls geschlossen. „Fluggesellschaften, darunter Emirates, Qatar Airways, Cabo Verde, Lufthansa, Nippon Airways, Polar Air Cargo und Air China, hatten Flüge, die von der Sperrung betroffen waren, fügte Geodis hinzu und stellte fest, dass die lokalen Behörden beantragt hatten, alle ULDs bei ihrer Ankunft zu desinfizieren.

Air France-KLM - Diese Woche starteten sie einen neuen wöchentlichen Tunis (TUN) Großraumdienst, der mittwochs von CDG abfuhr. Außerdem starten sie am 04. Dezember zweimal wöchentlich (normalerweise freitags und sonntags) einen Moskauer (SVO) Großraumdienst ex-CDG. Dies bietet neue Optionen in ihrem Netzwerk.

Air New Zealand - Die Regierung hat Air New Zealand zwischen dem 1. Dezember und dem 31. März 2021 im Rahmen der zweiten Phase des IAFC-Programms (International Airfreight Capacity) in die engere Wahl gezogen. Die Vertragsverhandlungen müssen noch abgeschlossen werden, der vorgeschlagene Zeitplan ähnelt jedoch unserem Zeitplan für die letzten Monate. Bei Erfolg werden wir weiterhin Verbindungen zwischen Neuseeland und Nordamerika (Los Angeles und San Francisco), Asien (Hongkong, Shanghai, Narita, Incheon), Australien (Sydney, Melbourne, Brisbane) und den Pazifikinseln (Fidschi, Tonga, USA) betreiben. Samoa, Rarotonga, Niue). Ebenfalls vorgeschlagen werden die Hinzufügung neuer Guangzhou-Dienste, saisonaler Perth-Dienste sowie einige Verbesserungen des laufenden Zeitplans durch trianguliertes Routing, um die Konnektivität für Südinsel-Exporteure zu verbessern. Diese vorgeschlagenen Flüge starten im Hinspiel von Auckland nach Christchurch, bevor sie international nach Los Angeles, Shanghai, Guangzhou und Hongkong fliegen, bevor sie nach Auckland zurückkehren. Diese Dienstleistungen ermöglichen es uns, internationale Sendungen von Auckland und Christchurch aus Neuseeland mit einem einzigen Großraumflugzeug auf wichtige Exportmärkte zu verlagern. Umgekehrt bietet dies eine nahtlose Konnektivität für den Import von Fracht nach Christchurch über Auckland.

Äthiopische Fracht - Hat einen transpazifischen Frachtdienst zwischen Südkorea und den USA gestartet. Der neue B777F-Service verkehrt von Incheon über Anchorage nach Atlanta. Der erste Flug findet am 9. November statt. Tewolde GebreMariam, CEO der äthiopischen Gruppe, sagte: „Wir freuen uns, unseren neuesten Spediteurservice für unsere Spediteurkunden weltweit eingeführt zu haben Incheon über Anchorage nach Atlanta in der aktuellen globalen Pandemiekrise, in der Geschwindigkeit im Lieferkettenmanagement dringend erforderlich ist, um dringend benötigte Waren zu liefern. “

Wolga-Dnepr-Gruppe - Hat alle AN-124 nach einem kürzlich aufgetretenen Motorschaden geerdet, der eine Notlandung am Flughafen Tolmachevo in Nowosibirsk, Russland, erforderlich machte. Konstantin Vekshin, Chief Commercial Officer, erklärte: „Wir wollen proaktiv und präventiv sein und zeigen, dass wir eine verantwortungsbewusste Fluggesellschaft sind, bei der Sicherheit an erster Stelle steht.“ Heute wurde bei den russischen Luftfahrtbehörden ein Schreiben eingereicht, um sie über ihre Entscheidung zu informieren, sofort acht einsatzbereite Flugzeuge zu erden. Sie leiten eine Untersuchung der jüngsten Ereignisse ein. Volga-Dnepr ordnet Flüge neu an, um ihren Kunden gerecht zu werden, da alle Frachter ausgebucht waren. Ein Teil der Fracht wird auf 747 verladen, und die konkurrierende Fluggesellschaft Antonov Airlines muss möglicherweise andere Sendungen unterstützen. Es ist nicht bekannt, wann ihre Flotte von AN-124 wieder einsatzbereit sein wird.

Bodenoperationen

  • Die Lkw-Branche geht davon aus, dass sich das Wachstum trotz des anhaltenden Fahrermangels bis 2021 fortsetzen wird. Viele Fluggesellschaften haben eine Erhöhung der Fahrergehälter angekündigt, was auf eine erwartete Erhöhung des Ladevolumens hinweist. Der Verbraucher treibt die aktuelle Nachfrage an, aber jetzt sind Lebenszeichen in der Industrie zu sehen. Die Nachfrage ist hoch, das Volumen ist hoch und die Kapazitäten für die meisten Gerätetypen sind im ganzen Land weiterhin knapp.
  • Die Ablehnungen von Ausschreibungen stiegen diese Woche auf ein neues Allzeithoch von 27.84%. Im Vergleich zu den Vorjahren sind die Ablehnungsraten außergewöhnlich hoch, mehr als 2,000 Basispunkte höher als 2019 und mehr als 1,200 Basispunkte höher als 2018.
  • Die Auswirkungen auf die Hochsaison waren in diesem Jahr von September bis Oktober halb so hoch wie im Vorjahr. Dies ist eher ein Spiegelbild eines starken Septembers oder des früheren Beginns der Hochsaison als ein Rückgang der Oktobervolumina. Die Spotraten für trockene Lieferwagen stiegen letzte Woche gegenüber dem Vorjahr um 50%, sind jedoch um die normale Saisonalität bereinigt seit Anfang Oktober nicht mehr so ​​hoch. Die Vertragspreise zeigen diese Auswirkungen nun, da der Cass-Sendungsindex im Oktober zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder gestiegen ist.
  • Die Häfen in Südkalifornien leiden weiterhin unter Arbeitskräftemangel und Ausrüstungsmangel, während sie mit einem Rekordniveau an Importen zu tun haben. Dieser längere Anstieg führt zu erheblichen Verzögerungen beim Durchsatz.
  • Die Bestellungen für Lkw der Klasse 8 steigen mit 39 im Oktober bestellten Einheiten. Dies ist der höchste Stand seit 2 Jahren und ein Anstieg von 80% gegenüber Oktober 2019. Die Produktion im verarbeitenden Gewerbe entspricht immer noch dem historischen Ersatzniveau, sodass dies nicht einem plötzlichen Zustrom verfügbarer Traktoren auf den Markt entspricht.
    • Der landesweite Durchschnittspreis für Dieselkraftstoff stieg nach Angaben der US Energy Information Administration, die am 2.1. November veröffentlicht wurden, um 23 Cent pro Gallone. EIA berichtete, dass der Dieselpreis auf 2.462 US-Dollar gestiegen ist und der Hauptkraftstoff des Lastwagens jetzt 60.4 Cent pro Gallone weniger kostet als er vor einem Jahr.

Globaler Grenzübergangsstatus und Einschränkungen

  • Erleichtert von der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa Lesen Sie hier mehr

Landgrenzen

  • Sechsfach haben eine kostenlose Anwendung das kartiert Europäische Grenzen mit Live-Informationen zu Überfahrtszeiten Lesen Sie hier mehr

Woche 47 (15. - 21. November)

Ozeanoperationen

  • Die E-Commerce-Nachfrage speziell aus Südchina und Ningbo nimmt dramatisch zu, da die Menschen mehr von ihrem verfügbaren Einkommen für Haushaltsgegenstände ausgeben, weil sie nicht mehr so ​​viel reisen oder auswärts essen wie in der Vergangenheit. Wenn man davon ausgeht, dass dieser Trend anhält, wird der Schiffsraum von südchinesischen Häfen wie Yantian und Ningbo sehr voll sein.
  • Freizeit in den USA.
    • Wir glauben, dass der VOCC eine viel schwierigere Position einnehmen wird und wahrscheinlich sehr selektiv sein wird, um durch Verhandlungen zusätzliche freie Zeit für den Container kostenlos zu verlängern. Die Realität ist, dass dies ein großes Problem für das gesamte Ökosystem darstellt, da Container für zusätzliche Lager verwendet werden, bei denen auch Chassis verwendet werden. Wir empfehlen daher allen, über die möglichen Auswirkungen nachzudenken, wenn Sie die Inhaftierung von Geräten nach der normalen Freizeit in Betracht ziehen. Dies ist normalerweise der Tag der Benachrichtigung plus vier Werktage, mit denen Sie möglicherweise fertig werden müssen, es sei denn, Sie möchten im Durchschnitt mindestens zahlen von 150 USD pro Tag und Container nach Ablauf der Freizeit.
  • Bis heute liegen 15 Containerschiffe vor LA / LB vor Anker. Ich möchte alle dazu ermutigen, die Vorlaufzeiten, die Sie in 3 Tagen für die Veröffentlichung der veröffentlichten Transitzeit von Hafen zu Hafen benötigen, richtig zu planen, um die Entladezeit der Schiffe zu berücksichtigen. Wenn sich die Fracht per Bahn ins Landesinnere bewegt, fügen Sie 9 Tage hinzu, um den Seecontainer vor dem Auszug auf einen Schienenflachwagen zu setzen. Wenn es per LKW abgeholt wird, bauen Sie bitte zusätzlich 3 Tage ein, um den Container aus dem Terminal zu holen. Hier geht es darum, die Erwartungen zu verwalten, um zu vermeiden, dass jemand enttäuscht wird. Ich würde vorschlagen, dass dies bis weit in das zweite Quartal 2 hinein fortgesetzt wird.
  • Wenn Sie Fragen oder Bedenken zur Budgetierung des Seeverkehrs für 2021 haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, da wir auf der Grundlage unserer Finanzmodellierung sicherlich Perspektiven haben, die wir offen diskutieren können, um Ihr Unternehmen besser zu positionieren und die Kostenwettbewerbsfähigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Im Oktober 2020 lag der Einkaufsmanagerindex (PMI) in China bei rund 51.4 Prozent. Der PMI ist ein Indikator für die wirtschaftliche Gesundheit des verarbeitenden Gewerbes und basiert auf fünf Hauptindikatoren: Auftragseingang, Lagerbestand, Produktion, Lieferantenlieferungen und Beschäftigungsumfeld. Ein Indexwert über 50 Prozent weist auf eine positive Entwicklung im Industriesektor hin, während ein Wert unter 50 Prozent auf eine negative Situation hinweist.
  • Die israelische Fluggesellschaft ZIM hat den Start eines neuen Mexiko-Tampa-Shuttle-Dienstes (MTS) angekündigt, der Mitte Dezember beginnt. ZIM beabsichtigt, sein regionales Netzwerk zu erweitern und damit seinen Kunden in Mexiko und den USA großartige neue Optionen zu bieten. Der neue MTS-Dienst wird ein 1000-TEU-Schiff an einem wöchentlichen festen Tagesplan zwischen dem Hafen von Altamira (Mexiko) und Tampa (Florida) in den USA einsetzen. Der Service fährt freitags in Altamira ab und ruft montags in Tampa an. Neben einer marktbesten Transitzeit von 3 Tagen bietet der neue MTS-Service seinen Kunden viele Vorteile, darunter:
    • Garantierte Platzzuteilung und Verfügbarkeit von Containern (Trocken-, Kühl- und Spezialausrüstung)
    • Rufen Sie am ATP Terminal in Altamira an, um den zuverlässigsten Qualitätsservice zu bieten
    • Erweiterte Stichtage und schneller IMO Cargo-Genehmigungsprozess
    • Tür-zu-Tür- und End-to-End-Inlandsservice
    • Voll dediziertes ZIM-betriebenes Schiff
    • Starke, zuverlässige und sehr erfahrene Organisationen und Follow-up in Mexiko und den USA
  • Die MSC Mediterranean Shipping Company freut sich, mit Wirkung zum 18. November 2020 einen Expressdienst für Kirsch- und Frischobstfracht von Chile nach Asien einzuführen. Um das Expressdienstangebot zu verstärken, wird MSC zwei weitere Schiffe exklusiv für die Wochen 49 und 51 einsetzen. Die Cherry Der Expressdienst wird als gemeinsames Carrier-Abkommen zwischen Asien und der Westküste Lateinamerikas angeboten. Der Service verbindet Valparaiso, Chile, mit einer schnellen Transitzeit nach Hongkong in 23 Tagen. Die Sendungen werden in 25 bzw. 26 Tagen per Umschlag aus Hongkong in Nansha und Shanghai eintreffen. Darüber hinaus können sich Versender auf das Feeder-Netzwerk von MSC verlassen, um andere Ziele in Südostasien zu erreichen. Als Ergänzung zum regulären Cherry Express-Service wird MSC in den Wochen 49 und 51 ausschließlich zwei weitere Schiffe mit schnellem Versandservice betreiben. Beide Schiffe fahren an anderen Tagen als im regulären Fahrplan, was den Kunden mehr Flexibilität beim Laden ermöglicht. Die beiden Schiffe werden auch eine direkte Verbindung zu einigen verschiedenen Häfen in Greater China herstellen und den Kunden eine größere Auswahl an Zielhäfen bieten. In Woche 49 wird MSC Alessia mit Transitzeiten von 22 Tagen bzw. 25 Tagen in Shanghai und Hongkong anrufen. In Woche 51 wird MSC Fiammetta mit einer Transitzeit von 23 Tagen in Nansha und Hongkong anrufen. Angesichts der anhaltenden Besorgnis über die Kontamination der Ladung während der anhaltenden Pandemie können sich die Fruchtexporteure in Chile auch darauf verlassen, dass MEDLOG, der Logistikzweig von MSC, als Sicherheitsmaßnahme gegen COVID-19 sanitäre Container bereitstellt. MSC ist bestrebt, die Bedürfnisse seiner Kunden zu erfüllen, und ist stolz darauf, diesen zusätzlichen Service durch die exklusive Zusammenarbeit mit MEDLOG in Chile anbieten zu können. Cristian Montenegro, kaufmännischer Leiter von MSC Chile, kommentierte: „Wir freuen uns sehr über die Einführung des Cherry Express-Dienstes. Mit der Einführung von zwei sich ergänzenden Schiffen und der Unterstützung unserer MEDLOG-Depots in Chile kann MSC diesen Service verstärken, indem ein konstanter Containerfluss für unsere Exportkunden aufrechterhalten wird. “ „Kirschen sind in China zu einer immer beliebteren Frucht geworden, da die Kaufkraft der Verbraucher im ganzen Land steigt. Darüber hinaus führt das Timing des Cherry Express gut zum chinesischen Neujahr. Rote chilenische Kirschen sind in dieser Zeit bei Verbrauchern besonders beliebt, da die roten Früchte Wohlstand und Vermögen symbolisieren “, sagte Pikkei Yuen, Inbound Sales Manager bei MSC Hongkong / Süd-VR China / Taiwan.
  • Hapag Lloyd hat angekündigt, seinen aktuellen und wöchentlichen Caribbean Express Service (CES) wie folgt zu verbessern:
    • Fortsetzung des aktuellen eigenständigen Hapag-Lloyd-Produkts
    • Kombination von Nordeuropa und einer Anlaufstelle an der US-Ostküste - Westbound nur als Hauptverbindung nach Norfolk, VA, zusätzlich zum bestehenden Atlantic-Service AL1
    • Attraktive Transitzeiten von Nordeuropa zu den karibischen Zielen bleiben erhalten
    • Erhöhung der Zuverlässigkeit des Zeitplans durch Einsatz des sechsten Schiffes
    • Keine Änderungen an den wettbewerbsintensiven Transitzeiten in Richtung Norden für Reefer-Kunden
    • Aktualisierung der CES-Hafenrotation: London Gateway - Rotterdam - Antwerpen - Norfolk, VA (USA) - Kingston - Willemstad - Oranjestad - Santa Marta - Puerto Limon - Caucedo - London Gateway

Luftfracht-Update

Air China - Die China National Aviation Holding, die Muttergesellschaft der staatlichen Fluggesellschaft Air China, erklärte sich bereit, insgesamt 31% ihres Anteils an der Luftfrachteinheit Air China Cargo an vier Investoren zu verkaufen. Der Deal bewertete Air China Cargo mit bis zu 15.7 Milliarden Yuan (2.37 Milliarden US-Dollar). Laut der Ankündigung von Shenzhen International Holdings vom 10. November 2020 investierten drei Investoren, darunter Alibabas Logistikabteilung Cainiao, Shenzhen International, der National Reform Double Hundred Development Fund und die Mitarbeiterbeteiligungsplattform von Air China Cargo, insgesamt 4.9 Milliarden Yuan (740 Millionen US-Dollar). , was 31% der Aktien des gesamten Unternehmens entspricht, um das Kapital von Air China Cargo zu erhöhen. Shenzhen International berichtete, dass das chinesische Unternehmen nach Abschluss des Kapitalerhöhungsprojekts 10% der Anteile an Air China Cargo halten und den Direktor ernennen würde. In der Zwischenzeit würden die anderen drei Investoren, darunter Alibabas Logistikarm Cainiao, 21% der Anteile halten. Durch die Transaktion wurde Air China Cargo mit mehr als 15.7 Milliarden Yuan (2.37 Milliarden US-Dollar) bewertet, 1.72-mal höher als ein Buchwert, zählte Caixin, die chinesische Finanzmediengruppe. Laut einer öffentlichen Ausschreibungsunterlage der Beijing Equity Exchange, die im August 2020 veröffentlicht wurde, hat Air China Cargo bereits 2018 mit der Eigentümerreform begonnen, nachdem sein Mehrheitsaktionär China National Aviation, der derzeit 65% der Aktien des Unternehmens besitzt, die Reform des gemischten Eigentums eingeleitet hat . Im August 2020 beschloss Air China Cargo, ein Drittel dieser Beteiligung zu verkaufen, um das Kapital zu stärken und zu optimieren und der integrierte Dienstleister für E-Commerce und Logistik mit Einkaufs-, Transport- und Vertriebsfunktionen zu werden. Air China Cargo verfügt über insgesamt 15 Frachter in seiner Flotte, darunter drei Boeing 747-400F-Flugzeuge, vier Boeing 757-200PCF-Frachter und acht Boeing 777F-Frachtflugzeuge. Das Unternehmen betreibt auch das gesamte Air China-Passagierflugzeuggeschäft seiner Muttergesellschaft.

Emirates - Bekämpft die aktuelle Krise und verzeichnete den ersten Halbjahresverlust seit 30 Jahren. Die Regierung von Dubai war mehr als bemüht, die Fluggesellschaft finanziell zu unterstützen, um den Sturm zu überstehen. Emirates gab am 1. November 2021 seine Ergebnisse für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 12 bekannt, in denen darauf hingewiesen wurde, dass die Regierung von Dubai der Fluggesellschaft 2020 Mrd. USD durch Kapitalinvestitionen zugeführt hat. "Wir konnten unsere eigenen starken Barreserven erschließen und durch unseren Aktionär und die breitere Finanzgemeinschaft weiterhin sicherstellen, dass wir Zugang zu ausreichenden Finanzmitteln haben, um das Geschäft aufrechtzuerhalten und uns durch diese herausfordernde Zeit zu führen", kommentierte der Vorsitzende und Geschäftsführer der Fluggesellschaft Ahmed bin Saeed Al Maktoum. Insgesamt gingen die Barreserven des Unternehmens von 2 Mrd. AED (25.6 Mrd. USD) zum 7. März 31 auf 2020 Mrd. AED (20.7 Mrd. USD) zum 5.6. September 30 zurück. Emirates verlor 2020% seiner Fluglinieneinnahmen und im gesamten Unternehmen In den ersten sechs Monaten des Jahres erzielte die Fluggesellschaft einen Nettoerlös von 75 Mrd. AED (11.7 Mrd. USD) aus dem Passagier- und Frachtbetrieb, was zu einem Verlust von 3.2 Mrd. AED (12.6 Mrd. USD) führte. „Als der Passagierverkehr verschwand, konnten sich Emirates und dnata schnell drehen, um die Frachtnachfrage und andere Möglichkeiten zu bedienen. Dies hat uns geholfen, unseren Umsatz zur gleichen Zeit im letzten Jahr von null auf 3.4% unserer Position zu steigern “, kommentierte Al Maktoum.

Virgin Atlantic Cargo - Vor der Einführung eines neuen Covid-19-Impfstoffs wurde ein neuer Pharmadienst hinzugefügt. Die Fluggesellschaft sagte, ihr neuer Pharma Secure-Service werde dringende, wertvolle und gefährdete Lieferungen von Pharmazeutika und Biowissenschaften abdecken. Das Produkt umfasst ein 24/7-Support-Team, automatische Live-Statusaktualisierungen, proaktive Service-Wiederherstellung und regelmäßige Integritätsprüfungen, temperaturgesteuerte Einrichtungen und ein spezielles Buchungsteam. Es umfasst auch Sicherheits-Begleitpersonen (auf Anfrage), dedizierte E-Mails für Buchungen, Angebote und Support, vorrangigen Zugang zu Kapazität und Entladung in Heathrow, Geld-zurück-Garantie, BIP-geschultes Personal und Zugang zu temperaturgesteuerten Einrichtungen. Dominic Kennedy, Geschäftsführer von Virgin Atlantic Cargo, sagte: „Dieser neue Service bringt unser bereits etabliertes pharmazeutisches Angebot auf die nächste Stufe. Wir möchten unseren Kunden die Gewissheit geben, dass sie sicher bei uns buchen können und wissen, dass ihre kostbare Fracht sicher, sicher und pünktlich ankommt. "Wir freuen uns darauf, einen Beitrag zur Unterstützung der Wiederherstellung von Covid-19 zu leisten, indem wir wichtige Impfstoffe und pharmazeutische Produkte über unser globales Netzwerk nach Großbritannien und in die ganze Welt transportieren und der Öffentlichkeit einen schnellen Zugang zu Impfstoffen gewährleisten, sobald diese verfügbar sind."

Bodentransport

  • Die Lkw-Branche ist nach wie vor einer höheren Nachfrage mit einem verringerten Fahrerpool ausgesetzt. Dies setzt die Bezahlung der Fahrer unter Druck und wird zusammen mit den steigenden Versicherungskosten die vertraglich vereinbarten Tarife im Jahr 2021 erhöhen.
  • Während der jüngsten Gewinnaufrufe melden viele der börsennotierten Speditionen und intermodalen Unternehmen eine Rekordzahl an Ausschreibungen und abgelehnten Ladungen. Dies wird durch die wöchentliche Verfolgung von Ablehnungen ausgehender Ausschreibungen unterstützt, die weiterhin deutlich über den historischen Zahlen liegen. In Prozent liegen sie immer noch über 25%. 
  • Der DAT Truckload Volume Index stellte im Oktober einen neuen Rekord auf. Die Spotraten für LKW-Ladungen erreichten Rekordhöhen. Der durchschnittliche Kassakurs betrug 2.40 USD, ein Plus von 3 Cent gegenüber September und 60 Cent gegenüber dem Vorjahr. Der Index stieg gegenüber dem Vormonat um 3.8% und jährlich um 8.7%.
  • Das intermodale Volumen blieb letzte Woche sehr stark und stieg gegenüber dem Vorjahr um 10%. Dies trug dazu bei, das Gesamtvolumen der Schiene um 3.4% zu steigern.
  • Wie in Transport Topics veröffentlicht, blieb der Einzelhandelsumsatz der Klasse 8 in den USA im Oktober um 18.4% unter dem Vorjahresniveau, schloss jedoch bei 19,000, berichtete Wards Auto. Laut Wards lag der Umsatz bei 18,774 gegenüber 23,001 im Vorjahr. Es war die zweithöchste Bilanz des Jahres und lag im September nur bei 19,126. ACT Research stellte fest, dass beobachtet wurde, wie schnell OEMs und Zulieferer „auf die Nachfragerallye reagieren können“.
  • Vorläufige Informationen für Oktober von ACT Research zeigen, dass die US-amerikanische Anhängerindustrie 54,200 Nettoaufträge für den Monat verbuchte, ein Plus von 6% gegenüber September und mehr als 68% besser als im gleichen Monat des Vorjahres. „Die Flottenverpflichtungen der letzten zwei Monate haben den Auftragsbestand der Branche auf den höchsten Stand seit Juni letzten Jahres gebracht. Steigende Frachtmengen und -raten sowie Kapazitätsprobleme haben dazu geführt, dass Flotten aggressiv in den Markt eintreten “, sagte Frank Maly, Direktor CV Transportation Analysis and Research bei ACT Research.
  • Der wöchentliche durchschnittliche Diesel-Einzelhandelspreis für DOE / EIA stieg am Montag um 5.8 Cent pro Gallone auf 2.441 USD pro Gallone. Dies ist der höchste einwöchige Preisanstieg seit September letzten Jahres, als der Hurrikan Dorian die Ölmärkte beeinflusste. Die Erhöhung bringt auch den Wochenpreis auf den höchsten Stand seit dem 31. August dieses Jahres, als er ebenfalls bei 2.441 USD lag.

 

Woche 46 (08. - 14. November)

Ozeanoperationen

  • An mehreren Binnenrampen und Standorten in den USA wird ein Mangel an Ausrüstung gemeldet. Es wird empfohlen, im Voraus zu planen, um sicherzustellen, dass die richtige Lösung gefunden wird.
  • Der Hafen von LA / LB ist immer noch überlastet. In einigen Fällen befinden sich Container im Hafen, können jedoch länger als 3 Wochen nicht abgeholt werden.
  • Vorausbuchungen werden für alle Handelswege empfohlen.

Bußgelder für falsch deklarierte Containerfracht

  • Aufgrund der zunehmenden Anzahl von Seeunfällen, die in den letzten Jahren gemeldet wurden, erhöhten die Seefrachtführer die Geldbußen für falsch deklarierte Fracht zwischen 5,000.00 USD und 35,000.00 USD pro Container. Für LCL-Fracht wird die Geldbuße vom jeweiligen Co-Lader übergeben.
  • Die mit diesem Verstoß verbundenen Gefahrgutinformationen können Folgendes umfassen: UN-Nummer / {PSN} Richtiger Versandname / KLASSE / Flammpunkt- (falls zutreffend) / {PG} Verpackungsgruppe und / oder GEWICHTE DES GD-PRODUKTS.
  • Das Versäumnis, gefährliche Materialien vor dem Versand ordnungsgemäß anzubieten und zu deklarieren, verstößt gegen die Gefahrstoffvorschriften. (HMR) Solche Verstöße werden nach geltendem Recht mit Geldstrafen und / oder strafrechtlicher Verfolgung geahndet.

IPI Service Delay

  • Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen von Covid-19 gibt es Berichte über Geräte- und Kapazitätsengpässe, die landesweit zu IPI-Verzögerungen beitragen.
  • Dies ist besonders in den Gateways von Los Angeles und New York zu spüren. Diese Verzögerungen bei den Transitzeiten sind möglich und werden voraussichtlich im 4. Quartal 2020 anhalten.

Zeitplan für den Betrieb des US Marine Terminal Gate am Veterans Day, 11. November 2020

Die folgenden Marine Terminal Gates sind anlässlich des Veterans Day in den USA geschlossen.

  • New York, NY
    • Maher Terminal
  • Oakland, CA
    • Everport
    • OICT
  • Seattle, WA
    • SSA-T30
    • SSA-T18

Luftfracht-Update

Atlas Air Worldwide Holdings - Reaktiviert einen weiteren B747-Frachter nach Verbesserungen in den Zahlen des dritten Quartals, unter anderem dank der Ausweitung seiner E-Commerce-Aktivitäten mit Amazon und Alibaba. Der Leasinggeber berichtete, dass der Umsatz im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 24.9% auf 809.9 Mio. USD und der Nettogewinn gegenüber dem Vorjahr um 23.5% auf 74 Mio. USD gestiegen sind. Das bereinigte ebitda verbesserte sich um 105.3% auf 196.3 Mio. USD. Das Volumen stieg im dritten Quartal 2020 auf 90,528 Blockstunden gegenüber 79,310 im dritten Quartal 2019. Chief Executive John Dietrich erklärte: „Wir erweitern unsere Kundenbasis weiter und wachsen mit bestehenden Kunden, um die Marktchancen zu maximieren. Wir haben unsere Liste der langfristigen Charter-Kunden weiter ausgebaut, darunter Cainiao, den Logistikzweig von Alibaba, sowie die Expansion mit HP Inc. und mehreren großen globalen Spediteuren.

Hong Kong Airlines - Die Luftfahrtindustrie hat ein weiteres Problem zu lösen, nachdem Cathay Pacific, die größte Fluggesellschaft in Hongkong, den Betrieb von Cathay Dragon eingestellt hat. Die meisten von Cathay Dragon betriebenen Strecken sollen von Hong Kong Express, der hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Cathay Pacific, abgewickelt werden. Tatsächlich ist es für Cathay Pacific und Hong Kong Express nicht einfach, die meisten Strecken zu übernehmen. Nach Angaben des Hong Kong Transport and Housing Bureau muss Cathay Dragon den Flugverkehr direkt an die Regierung zurückgeben und kann das Recht nicht allein auf andere Unternehmen übertragen. Dies bedeutet auch, dass Strecken, die zuvor von Cathay Dragon betrieben wurden, von anderen Fluggesellschaften geboten werden können, und Hong Kong Airlines wird als möglicher Begünstigter angesehen. Die Routen werden jedoch im Rahmen der Pandemie wahrscheinlich nicht genutzt, unabhängig davon, wer der Betreiber ist. Es gibt keinen Zeitplan für diese Angelegenheit, daher kann es auch 1-2 Jahre dauern, bis das Ausschreibungsverfahren vorbereitet und abgeschlossen ist. Ein leitender Angestellter von Hong Kong Airlines sagte gegenüber der South China Morning Post, dass sie nach der Schließung von Cathy Dragon vorsichtig mit der Expansion sind und sich derzeit auf das Überleben von COVID-19 konzentrieren werden. Die finanziell angeschlagenen Hong Kong Airlines betreiben derzeit etwa 5 bis 10 Prozent ihrer Flüge mit weniger als 10 Flugzeugen. Es ist auch Mitglied des chinesischen Luftfahrtkonglomerats HNA Group. In seiner Blütezeit beschäftigte das Unternehmen mehr als 3,900 Mitarbeiter und betrieb 38 Flugzeuge. Die Fluggesellschaft ist eine der ersten, die während des Ausbruchs im Februar rund 400 ihrer 3,500 Mitarbeiter entlassen hat. Seitdem hat Hong Kong Airlines die Bezahlung von mehr als 1,200 Flugbegleitern in vier Monaten um 30 Prozent gesenkt. Die Gehälter und Zulagen der Piloten wurden innerhalb von sechs Monaten um 60 Prozent gesenkt. Im Fall von Cathy Dragon wurden etwa 2,500 Besatzungsmitglieder entlassen, aber Hong Kong Airlines sagte, es sei derzeit nicht möglich, eines von ihnen zu übernehmen. Wie viele andere Fluggesellschaften hat auch Hong Kong Airlines am vergangenen Samstag ihre Version von "Flight to Nowhere" gestartet. Die Tickets für "Embrace Home Kong" waren schnell ausverkauft. Mehr als 100 Passagiere waren an Bord, um den ersten Flug von Hongkong nach Hongkong zu genießen.

IAG - Owned Iberia hat sein erstes A330-Kampfflugzeug vorgestellt, um sich auf die Hochsaison der Luftfracht vorzubereiten. Das Unternehmen teilte mit, dass die Economy- und Premium Economy-Sitze des A330 sowie der Rastplatz für die Besatzung zusammen mit den Trennwänden von seinem eigenen MRO-Unternehmen entfernt wurden. Der Teppichboden wurde mit Lichtern neu installiert, die die 33 Frachtpositionen anzeigen. Die Ladung wird mit einem Netz an Ort und Stelle gehalten, an dem die Sitze verankert waren. Diese Konfiguration ergibt eine zusätzliche Tragfähigkeit von bis zu 105 m³ oder 18 Tonnen Fracht. Das Flugzeug wird viermal pro Woche zwischen Los Angeles und Madrid verkehren. "In den ersten Monaten der Covid-19-Pandemie beschränkte sich der Flugbetrieb von Iberia fast ausschließlich auf Rückführungsflüge und Flüge mit medizinischer Notfallversorgung", sagte die Fluggesellschaft. Die Vertriebsleiterin von Iberia, María Jesús López Solás, sagte: „Wir erwarten in den kommenden Monaten einen Anstieg der Luftfrachtnachfrage, und dies ist eine Gelegenheit, die wir nutzen sollten. Unter den heutigen Umständen müssen wir uns besser als je zuvor an die Marktanforderungen anpassen. Diese Operation wird dazu beitragen, unsere Einkommensströme zu diversifizieren und gleichzeitig unsere Mitarbeiter aktiv zu halten. “ IAG Cargo wird diese Flüge bedienen. IAG Cargo hat in den letzten Monaten reine Frachtflüge durchgeführt und ein Charter-Team hinzugefügt. IAG Cargo bietet seine Dienste in mehr als 500 Flugzeugen an mehr als 350 Zielen an.

Norwegische Luft - Die norwegische Regierung wird ihrer größten Fluggesellschaft keine zusätzliche finanzielle Unterstützung gewähren. Norwegian Air ist von der Coronavirus-Krise schwer betroffen und steht nun vor einer ungewissen Zukunft. Die Fluggesellschaft stellte den größten Teil ihrer Flotte im März 2020 ein. Im August 2020 kündigte sie an, dass im ersten Quartal 2021 kein Bargeld mehr zur Verfügung stehen würde, sofern sie nicht neue Mittel und Unterstützung von der Regierung erhält. Norwegian befand sich bereits zu Beginn des Jahres 2020 in großen finanziellen Schwierigkeiten und wurde von der COVID-19-Pandemie des Coronavirus schwer getroffen. Da das Unternehmen kurz vor dem Bankrott stand, sicherte es sich im Mai 300 eine Garantie für staatliche Beihilfen in Höhe von 2020 Mio. USD sowie die Umwandlung eines Teils seiner bestehenden Schulden und seiner finanziellen Verpflichtungen in neue Aktien. Insgesamt hat die norwegische Regierung die Fluggesellschaften bereits mit Subventionen in Höhe von 13 Mrd. NOK (ca. 1.2 Mrd. EUR) unterstützt. Norwegian hat vom Staat ein neues Rettungspaket in Höhe von einer Milliarde Dollar angefordert und eine negative Antwort erhalten. "Norwegian Air hat um zusätzliche Unterstützung in Milliardenhöhe gebeten, und die Regierung ist zu dem Schluss gekommen, dass dies keine verantwortungsvolle Verwendung öffentlicher Mittel wäre", sagte Industrieminister Iselin Nyboe. „Die Tatsache, dass unsere Regierung beschlossen hat, Norwegian keine weitere finanzielle Unterstützung zu gewähren, ist sehr enttäuschend und fühlt sich für alle bei Norwegian, die für das Unternehmen kämpfen, wie ein Schlag ins Gesicht an, wenn unsere Konkurrenten Milliarden von Finanzmitteln von ihren jeweiligen Regierungen erhalten ”, Sagte der norwegische CEO Jacob Schram in einer Pressemitteilung. Bei der Bewertung der Auswirkungen der aktuellen Situation schlug das Unternehmen vor, dass mehr Mittel aus dem Verkauf von Flugzeugen oder der Umwandlung von Schulden in Eigenkapital stammen könnten. Dieser Rückschlag kommt Monate, nachdem das schwedische Staatsschuldenamt auch Norwegens Antrag auf eine staatliche Kreditgarantie abgelehnt hat. Schweden urteilte, dass sich das Luftfahrtunternehmen bereits vor der Pandemie in einer prekären Situation befand und daher keinen Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch den Staat hatte.


Woche 45 (01. - 07. November)

Ozeanoperationen

  • Wir gehen davon aus, dass die derzeitige Ungleichgewichtslage von 40 HC bis zum Ende des ersten Quartals 1 anhalten wird, basierend auf den Fakten, wie wir sie kennen. Daher empfehlen wir, dass alle Versender hinsichtlich der Verwendung von 2021 Standards oder 40 2 flexibel bleiben, wenn dies erforderlich ist, um die Fluidität in ihrer Lieferkette aufrechtzuerhalten. Andernfalls hängt ein Großteil der HC-Nachfrage von Importen ab, die den nächsten Exportschritt unterstützen würden.
  • Überlastungen und Engpässe bei Fahrgestellen sind weiterhin ein Problem bei LA / LB-Terminals und NY / NJ-Terminals, von denen wir glauben, dass sie auch im zweiten Quartal 2 anhalten werden. Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihren Diensteanbieter zu beauftragen, um zu verstehen, wie sich die aktuellen Verweilzeiten auf die gesamte Vorlaufzeit auswirken Sie können sich darauf vorbereiten, die Erwartungen in Ihrem Unternehmen zu verwalten. Wenn Sie sich auf veröffentlichte VOCC-Zeitpläne verlassen, ist dies nicht realistisch oder genau.
  • Matson hat aufgrund der Nachfrage nach seinen Premium-Transpazifik-Diensten Änderungen vorgenommen.
    • Matson Navigation Co. hat den zweiten wöchentlichen Dienst von China nach Long Beach, der im Mai als vorübergehende Schleife gestartet wurde, dauerhaft eingerichtet.
    • Matson fand im Mai den CLX + -Dienst von denselben Ladehäfen in China - Shanghai, Ningbo und Xiamen -, dass er seinen Premium-CLX-Dienst nach Long Beach betreibt. Matthew Cox, Chairman und CEO von Matson, sagte letzte Woche im vorläufigen Bericht des Unternehmens für das dritte Quartal, er sei "zuversichtlich", dass die Fluggesellschaft die wöchentliche CLX + dauerhaft machen werde. Ein Sprecher von Matson bestätigte am Mittwoch, dass dies geschehen ist.
    • Der CLX + -Dienst wird mit Schiffen mit einer Kapazität von 2,800 bis 3,500 TEU betrieben.
    • Matson betreibt seit 2,800 Jahren den CLX-Dienst mit Schiffen mit einer Kapazität von 4,500 bis 15 TEU nach Long Beach. Zusätzlich zu einer Transitzeit von 10 Tagen ab Shanghai, verglichen mit etwa 12 Tagen für die meisten pazifischen Südwestdienste, bietet der CLX-Dienst eine garantierte Verfügbarkeit von Containern am nächsten Tag nach Ankunft des Schiffes in Long Beach.
    • Matsons Umzug spiegelt die wachsende Nachfrage nach beschleunigten Dienstleistungen im Transpazifik wider, da chinesische Importeure Fracht durch den Hafenkomplex Los Angeles-Long Beach befördern. Erhöhte Luftfrachttarife, die Zeitempfindlichkeit von E-Commerce-Sendungen und anstehende tarifbezogene Fristen veranlassen mehr Versender, beschleunigte Dienste und solche zu nutzen, die Drayage und Ausrüstung an Seeterminals des Bestimmungsortes garantieren.
  • CMA-CGM / APL und Zim Integrated Shipping Services bieten auch Premium-Services mit garantierter Verfügbarkeit der Ausrüstung, schnellen Transitzeiten, vorrangigem Laden in asiatischen Häfen und vorrangigem Entladen in Südkalifornien. Der CMA CGM EEX-Service bietet eine Transitzeit von 11 Tagen von Shanghai und 12 Tagen von Ningbo nach Los Angeles.
  • Ein Großteil des Wachstums der USA-Importe aus China, die im September über LA / LB abgewickelt wurden, ist direkt auf die Erfüllung des E-Commerce und zeitkritische persönliche Schutzausrüstung (PSA) zurückzuführen.
  • ZIM hat im Oktober den Handel zwischen China und Australien aufgenommen, nachdem es etwa fünf Jahre lang weg war. ZIM hat einen direkten Service von China nach Australien eingeführt. Es heißt „China –Australia Express“ (CAX). Gold Star Line nimmt teil und vermarktet das Angebot als GCA-Service. Der neue Service kommt während der Hochsaison in den Handel, der voraussichtlich bis Ende des Jahres laufen wird.
  • Pacific International Lines (PIL) hat die Aufsichtsbehörden Singapurs erneut um Erlaubnis gebeten, die Einreichung der geprüften Finanzergebnisse für 2019 zu verzögern. PIL beantragt eine neue Frist, während die Restrukturierungsgespräche mit dem potenziellen Investor Heliconia Capital Investment und den 15 wichtigsten Kreditgebern fortgesetzt werden. PIL erklärte, dass eine neue Verzögerung der Einreichung es ermöglichen würde, die wichtigsten Bedingungen der Umstrukturierung als Teil des Abschlusses zu betrachten und es den Abschlussprüfern zu ermöglichen, bestimmte Annahmen zu überprüfen. Es wird erwartet, dass Heliconia, eine Tochtergesellschaft der Regierung von Singapur, eine potenzielle Verschuldung aus Beteiligungen an der Fluggesellschaft übernimmt. PIL bestätigte zuvor, dass in diesem Jahr mehrere Kredite ausfallen könnten, einschließlich der im November fälligen festverzinslichen Anleihen in Höhe von 60 Mio. USD.
  • Die Gesamtkapazität der Schiffe, in denen Gaswäscher installiert wurden, beträgt 5.78 Mio. TEU, was knapp 25% der gesamten Containerflotte entspricht.

USA Rail Update

  • BNSF-Netzwerkflüssigkeit.
  • CN Überlastung an vielen Rampen im Landesinneren mit Einschränkungen für die Durchsetzung von In-Gates.
  • CP unterstützt Bemühungen, die Fracht zwischen Toronto und Montreal in Bewegung zu halten.
  • CSX-Netzwerkflüssigkeit.
  • Das CSX-Netzwerk ist mit dem Volumen der Hochsaison konfrontiert - insbesondere von Chicago nach Newark.
  • CSX hat verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Zuglänge auf das im Netz maximal zulässige Maß zu erhöhen, die Anzahl der Züge pro Woche zu erhöhen und die Empfangsfenster für Zugabfahrten am Wochenende zu erweitern (früher am Freitag im Tor). Diese Maßnahmen haben sich in den letzten Monaten als vorteilhaft erwiesen. Da die Nachfrage in den letzten zwei Wochen jedoch weiter wächst / steigt, haben Kunden / Reedereien Schwierigkeiten, Reservierungen zu erhalten. Anstatt Embargos zu verhängen (Gate-Schließungen, wie sie von anderen RRs übernommen wurden), sucht CSX weiterhin nach Alternativen, um den Volumenzufluss zu steuern, und führt hochrangige Besprechungen durch, um Lösungen zu finden. Wir bleiben in engem Kontakt mit CSX Corporate.
  • Indianapolis war aufgrund des Zustroms von Containern und des Mangels an Besatzungsmitgliedern überlastet.
  • FEC Netzwerkflüssigkeit.
  • KCS Netzwerkflüssigkeit.
  • NS Netzwerkflüssigkeit.

Luftfracht-Update

American Airlines Group - Die Holdinggesellschaft von American Airlines (A1G) (AAL) (AA) gab im dritten Quartal 2.4 einen Verlust von 3 Milliarden US-Dollar bekannt, verglichen mit einem Gewinn von 2020 Millionen US-Dollar im Jahr 425. Obwohl die Fluggesellschaft weiterhin „bemerkenswerte Arbeit für die Kunden geleistet hat Laut dem Vorsitzenden und Chief Executive Officer (CEO) von American Airlines, Doug Parker, bleiben die Zeiten herausfordernd. Parker hob die negativen finanziellen Auswirkungen der Krise hervor, die dazu führten, dass die Fluggesellschaft im Quartal einen Verlust von zwei Milliarden verbuchte. Laut dem Finanzbericht des dritten Quartals 2019 sank der Umsatz von AA um 3% auf 2020 Mrd. USD gegenüber 73 Mrd. USD im gleichen Zeitraum des Jahres 3.17. Der CEO von American Airlines (A11.9G) (AAL) erklärte, die Fluggesellschaft habe begonnen, um Bargeld zu sparen Ein aggressives Kostensenkungsprogramm, das dazu führte, dass bis 2019 bis zu 1 Milliarden US-Dollar aus den Betriebs- und Kapitalkostenbudgets der Fluggesellschaft gestrichen wurden. „Wir haben einen langen Weg vor uns, und unser Team ist weiterhin voll engagiert und konzentriert sich nicht nur auf die Bewältigung der Pandemie, sondern auch auf die Bewältigung Wir sind sicher darauf vorbereitet, wenn die Nachfrage zurückkehrt. Wir sind zuversichtlich, dass die fortgesetzten Bemühungen unseres Teams und die von uns ergriffenen Maßnahmen das Kundenvertrauen stärken und unser Unternehmen für die Zukunft stärken werden “, erklärte Parker am 17. Oktober 2020. American Airlines (A22G) (AAL) sandte mehr als 2020 von seine Flugzeuge in den Vorruhestand. Nachdem die Boeing 1, Boeing 150, Embraer E757, Airbus A767-190 und Bombardier CRJ-330 aus der Flotte entfernt worden waren, beschloss die Fluggesellschaft, alle 300 Airbus A200-15 aus dem Verkehr zu ziehen.

ANA - Alle Nippon Airways (ANA) haben am 21. beschlossen, 25 bis 30 große Flugzeuge hauptsächlich für internationale Langstreckenflüge zu kürzen. Inklusive Leasing verfügt ANA derzeit über 59 große Flugzeuge, die um die Hälfte reduziert werden. Im Vergleich zu kleinen und mittleren Flugzeugen weisen große Flugzeuge eine geringere Treibstoffeffizienz und höhere Wartungskosten auf, was sie zum Hauptziel bei Rationalisierungsmaßnahmen macht. Alle Nippon Airways mussten wegen der Pandemie auch ihre Pläne zur Erweiterung ihrer Strecken zurückziehen. Für Fluggesellschaften sind Flugzeuge die Hauptumsatzträger. Eine Verringerung des Flugzeugbesitzes birgt das Risiko, den Anstieg der Passagiere nicht zu bewältigen, wenn die Nachfrage nach Flugreisen wieder aufgenommen wird. ANA ist jedoch der Ansicht, dass der Geschäftsplan unter der Voraussetzung, dass sich der Markt für einige Zeit nicht erholen wird, vollständig überarbeitet werden muss. ANA Holdings (ALNPY), die Muttergesellschaft von ANA, wird weitere relevante Details in den Geschäftsplanbericht aufnehmen, der am 27. veröffentlicht wird. Der Bericht wird voraussichtlich einen Verlust von rund 530 Milliarden Yen (5.07 Milliarden USD) im Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2020 (April 2020 - März 2021) enthalten. Das diesjährige Defizit wird auf ein Rekordhoch in der Geschichte der Gruppe geschätzt. Mit großen Flugzeugen im Wert von mehreren zehn Milliarden Yen wurde der nach unten gerichtete Buchwert zu einem Grund für die enormen Verluste. Zu den zu schneidenden Großflugzeugen gehört die Boeing 777 mit bis zu 500 Sitzplätzen. Neben der Suche nach Käufern wie Leasingunternehmen wird auch der separate Verkauf von Ersatzteilen nach dem Abbau sowie die Lagerung an Standorten außerhalb des Flughafens in Betracht gezogen. Bei kleinen und mittleren Flugzeugen sind auch weniger effiziente und ältere Flugzeuge das Ziel der Entsorgung. Große Flugzeuge können zwar mehr Passagiere gleichzeitig befördern, kosten aber auch mehr Treibstoff und haben höhere Wartungskosten, sodass sie bei niedrigen Auslastungsfaktoren nicht rentabel sein können. Im Rahmen der COVID-19-Pandemie haben Fluggesellschaften wie ANA ihre internationalen Flüge weiter reduziert. Viele ihrer Flugzeuge parken auf Flughäfen mit verbleibenden Ausfallgebühren, was die Finanzen der Fluggesellschaften stark belastet.

IAG - Die International Consolidated Airlines Group (IAG), eine Holdinggesellschaft von British Airways (BA), meldete vorläufige Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2020. Aufgrund der mit COVID-19 verbundenen Reisebeschränkungen rechnete das Unternehmen mit 1.3 € Verlust im dritten Quartal 2020. Die IAG gab bekannt, dass sie gezwungen war, weitere Kapazitätskürzungen bei British Airways vorzunehmen. Am 22. Oktober 2020 veröffentlichte das Unternehmen vorläufige Finanzergebnisse für das dritte Quartal des laufenden Jahres. Der Bericht zeigte, dass der BA-Eigentümer 2.74 Mrd. EUR von den Aktionären aufgebracht hatte, was die Liquidität des Konzerns auf insgesamt 9.3 Mrd. EUR erhöhte. Die IAG musste jedoch im September 83 einen Umsatzrückgang von 1.2% auf 2020 Mrd. EUR hinnehmen, verglichen mit 7.3 Mrd. EUR im gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Der Umsatzrückgang führte zu einem operativen Verlust von 1.3 Mrd. EUR im Vergleich zum Gewinn Der Eigentümer von British Airways gab bekannt, dass er Kapazitätskürzungen durch eine Reduzierung des Flugplans um bis zu 1.4% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019 abschließen würde. IAG erklärte, dass weitere Kürzungen aus dem jüngsten Quartal resultieren würden Rückgang der Gesamtbuchungen, die sich „aufgrund zusätzlicher Maßnahmen, die viele europäische Regierungen als Reaktion auf die zweite Welle von Covid-30-Infektionen ergriffen haben, nicht wie erwartet entwickelt haben“, gab die Gruppe in einem Bericht bekannt. Das Unternehmen fügte hinzu, dass eine Zunahme der lokalen Sperrungen und eine Ausweitung der Quarantäneanforderungen für Fluggäste ebenfalls wichtige Gründe für eine stärkere Reduzierung der BA-Kapazität seien. „Als Reaktion auf die hohe Unsicherheit des aktuellen Umfelds plant die IAG für das vierte Quartal 2019 eine Kapazität von nicht mehr als 19% im Vergleich zu 4. Infolgedessen erwartet der Konzern keine Gewinnschwelle mehr in Bezug auf den Netto-Cashflow aus Betriebstätigkeit im 2020. Quartal 30 “, heißt es in einer Pressemitteilung der IAG.IAG, dass die derzeit veröffentlichten Ergebnisse nur vorläufige Daten waren. Die Gruppe wird am 2019. Oktober 4 detaillierte Ergebnisse des dritten Quartals veröffentlichen.

Kalitta Air - Wird die erste Fluggesellschaft sein, die Boeing 777-300ERSF umgerüstete Frachter betreibt, nachdem sie eine Vereinbarung mit dem Vermieter GECAS Cargo unterzeichnet hat. Die US-amerikanische Frachtfluggesellschaft hat einen Vertrag über drei der B777, den weltweit größten zweimotorigen Frachter, unterzeichnet. Das Flugzeug wurde 2023 ausgeliefert. Das Umbauprogramm wird gemeinsam von GECAS und Israel Aerospace Industries (IAI) finanziert, wobei GECAS den Prototyp liefert Flugzeuge sollen im Juni dieses Jahres umgebaut werden. Kalitta Air betreibt derzeit eine Flotte von mehr als drei Dutzend Frachtflugzeugen, darunter B747-400F, B767-300SF und B777F. „Mit diesen drei 777-300ERSF-Frachtern können wir die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen, indem wir weltweit Lufttransporte für praktisch jede Art von Fracht anbieten“, sagte Conrad Kalitta, Inhaber von Kalitta Air. "Wir freuen uns sehr, unsere 15-jährige Beziehung mit Kalitta Air fortzusetzen, und [wir sind] stolz darauf, dass sie der Startkunde des Frachters 777-300ERSF für den künftigen Luftfrachtbetrieb geworden sind", sagte Rich Greener, Senior Vice President und Manager Ladung von GECAS und fügte hinzu: „Der 777-300ERSF teilt eine weitgehende Gemeinsamkeit mit der Produktion 777-200LRF. Dies ist ein Vorteil für jeden Betreiber, der einen neuen Typ in seine Flotte aufnehmen möchte. “

Lufthansa Cargo - Eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Group hat einen Wintersaisonplan für ihren Frachtbetrieb veröffentlicht. Die Fluggesellschaft kündigte ihre Pläne an, ab dem 35. Oktober 25 2020 reguläre Europa-Asien-Frachtflüge pro Woche durchzuführen. Am 21. Oktober 2020 gab Lufthansa Cargo bekannt, dass sie im kommenden Halbjahr während der Wintersaison weiterhin eine Reihe von Flügen anbieten wird von Zielen weltweit von seinem Heimatzentrum in Frankfurt am Main Airport (FRA). Die Fluggesellschaft setzte auf Verbindungen zwischen Europa und Asien, indem sie durchschnittlich 35 Frachterflüge pro Woche plante. Der Frachtführer gab an, dass er sich in der Region Asien hauptsächlich auf die chinesische Metropole Shanghai (PVG), die südkoreanische Hauptstadt Seoul (ICN), die japanische Hauptstadt Tokio (NRT) und den Hong Kong International Airport (HKG) konzentrieren werde. . Der Winterflugplan konzentriert sich auch auf mehrere weitere Strecken zur chinesischen Hauptstadt Peking (PEK) und zur westchinesischen Metropole Chengdu (CTU) sowie auf einige Ziele in Indien, darunter Mumbai (BOM), Hyderabad (HYD) und Chennai ( MAA) und der Bangalore International Airport (BLR) kündigten Lufthansa Cargo in der Pressemitteilung an. Laut Aussage würde die deutsche Fluggesellschaft auch asiatische Ziele wie den japanischen Ballungsraum Osaka (KIX), die thailändische Hauptstadt Bangkok (BKK), die vietnamesische Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt (SGN) sowie die usbekische Hauptstadt Tashkent International bedienen Flughafen (TAS). Nach dem neu formulierten Winterflugplan würde Lufthansa Cargo Frachtflüge zwischen Europa und Nordamerika mit einer Häufigkeit von 34 Einsätzen pro Woche durchführen. Diese speziellen Routen umfassen Chicago (ORD), New York (JFK), Los Angeles (LAX), Atlanta (ATL), Houston (IAH), Seattle (SEA) und Dallas (DFW) in den Vereinigten Staaten, Mexiko-Stadt ( MEX) und Guadalajara (GDL) in Mexiko sowie der Toronto Pearson International Airport (YYZ) in Kanada. Die südwestnorwegische Stadt Stavanger (SVG) wurde laut Lufthansa Cargo ebenfalls teilweise in die Rotation der Nordatlantikroute integriert. Die Frachter der deutschen Fluggesellschaft würden auch den Südatlantik in westlicher Richtung abdecken, um den Flughafen Frankfurt am Main (FRA) mit Campinas (VCP), Curitiba (CWB) und Recife (REC) in Brasilien, Buenos Aires (EZE) in Argentinien und Montevideo (MVD) zu verbinden ) in Uruguay für die Häufigkeit von vier Flügen pro Woche.

Singapore Airlines - (SIA1) (SINGY) kündigte an, am 9. November 2020 erneut zum John F. Kennedy International Airport (JFK) in New York zurückzukehren und eine direkte Route von seinem Hub, dem Changi Airport (SIN), aus zu fliegen. Der Flug wird den Flug von Singapore Airlines (SIA1) (SINGY) von Singapur zum Newark Liberty International Airport (EWR) als längsten kommerziellen Linienflug der Welt überholen und ihn um knapp vier Kilometer übertreffen. Die Fluggesellschaft wird den Flug mit einem Airbus A350-900 durchführen, der mit 42 Business-, 24 Premium Economy- und 187 Economy Class-Sitzen ausgestattet ist. Der Hauptgrund, warum der Flaggenträger von Singapur zu JFK zurückkehrt, ist jedoch Fracht. "Der Betrieb zum JFK International Airport würde es Singapore Airlines (SIA1) (SINGY) ermöglichen, eine Mischung aus Passagier- und Frachtverkehr auf ihren Flügen nach New York im aktuellen Betriebsklima besser unterzubringen", heißt es in der Erklärung der Fluggesellschaft. Darüber hinaus wird der Nonstop-Service durch die wachsende Zahl von Transferpassagieren am Flughafen Changi (SIN) weiter verstärkt.

südafrikanisch - SAA beabsichtigt, den Betrieb im ersten Halbjahr 2021 wieder aufzunehmen. South African Airways (SAA) wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2021 seinen Betrieb wieder aufnehmen, teilte die südafrikanische Regierung mit. Die Fluggesellschaft soll als Joint Venture des öffentlichen und des privaten Sektors operieren. Das Department of Public Enterprises (DPE) erklärte, dass die staatliche Rettung von 10.5 Milliarden Rand (650 Millionen US-Dollar), die für die staatliche SAA gesichert wurde, die erfolgreiche Entwicklung des Umstrukturierungsplans der Fluggesellschaft sicherstellen sollte. Der Relaunch von SAA in der ersten Hälfte des Jahres 2021 würde wichtige Wirtschaftssektoren Südafrikas unterstützen, teilte die Behörde in einer am 29. Oktober 2020 veröffentlichten Erklärung mit. „Der Business Rescue Plan für SAA ist von grundlegender Bedeutung und wird eine solide Grundlage für die Entstehung schaffen einer wettbewerbsfähigen, lebensfähigen und nachhaltigen nationalen Fluggesellschaft “, erklärte DPE. "Die kumulative Wirkung dieser Maßnahmen besteht darin, dass die Regierung bei der Einführung und Verwaltung der neuen Fluggesellschaft mit dem Privatsektor zusammenarbeitet und die finanzielle Belastung durch den Fiskus verringert", fügte die Behörde hinzu. Der Umstrukturierungsplan von SAA sieht eine anfängliche Finanzspritze für das Betriebskapital einer Fluggesellschaft in Höhe von 2.8 Mrd. Rand (172 Mio. USD) vor, von denen 800 Rand (49 Mio. USD) für die Zahlung der Gläubiger von SAA nach dem Beginn verwendet werden. Der Plan würde auch die Bereitstellung von nicht geflogenen Flugtickets im Wert von 3 Milliarden Rand (184 Millionen US-Dollar) beinhalten, so DPE in einer Erklärung. Die Ankündigung des Relaunchs von SAA folgt der Entscheidung der Regierung, dem angeschlagenen Luftfahrtunternehmen eine Finanzspritze in Höhe von 10.5 Milliarden Rand (650 Millionen US-Dollar) zur Verfügung zu stellen, die zur Umsetzung des Umstrukturierungsplans von SAA erforderlich ist. Anfang Oktober 2020 legte das südafrikanische Finanzministerium dem Parlament die mittelfristige Erklärung zur Haushaltspolitik (MTBPS) vor. Im Anschluss an das Dokument genehmigte der Finanzminister Tito Mboweni ein Rettungspaket in Höhe von 10.5 Milliarden Rand (650 Millionen US-Dollar) an SAA. Das MTBPS setzte außerdem eine zusätzliche Finanzspritze von 6.5 Milliarden Rand (394 Millionen US-Dollar) fest, um die Schulden und Interessen von SAA zu begleichen. Der Finanzminister war der Ansicht, dass die angeschlagene Fluggesellschaft die staatliche Lag-Fluggesellschaft war. Daher sollte die Finanzierung aus dem Haushalt kommen. Alle Operationen der staatlichen SAA wurden am 29. September 2020 eingestellt, nachdem frühere Versuche zur Umstrukturierung der Fluggesellschaft sowohl von der Regierung als auch von den Gewerkschaften auf Widerstand gestoßen waren. Die SAA beantragte im Dezember 2019 nach 8 Jahren kontinuierlicher Verluste seit 2011 Liquidation und Insolvenzschutz.

UPS - UPS-Pilotgewerkschaften warnen davor, dass ein Anstieg der Covid-19-Fälle unter den Mitgliedern die Leistung in der Hochsaison beeinträchtigen könnte. Es wird angenommen, dass sich kürzlich mehr als 100 UPS-Piloten mit dem Virus infiziert haben. Nachdem UPS-Präsidentin Carol Tomé während eines Investorenanrufs ihre Besorgnis über einen Anstieg der Covid-19-Fälle unter den Piloten des Unternehmens zum Ausdruck gebracht hatte, hat Robert Travis, Präsident der Independent Pilots Association (IPA), einen offenen Brief geschrieben, in dem er vorschlug, wie die Situation gehandhabt werden könnte. In seinem Brief an Tomé forderte Travis, der auch UPS A300-Kapitän ist, Folgendes: erweiterten Zugang der Piloten zu Tests (sowohl vor als auch nach Flügen) und verbesserte die Unterstützung von Besatzungsmitgliedern, die im Ausland positiv auf Covid-19 getestet haben. "Während das Unternehmen auf unser Drängen hin begrenzte Tests angeboten hat, ist das, was derzeit angeboten wird, absolut unzureichend und lässt die Pilotgruppe während der Arbeit der grassierenden Übertragung des Virus ausgesetzt sein", sagte Travis in seinem Brief. Er forderte auch mehr Transparenz bei den Kontaktverfolgungsbemühungen (Track & Trace) von UPS. "Zumindest sind die diesbezüglichen Maßnahmen des Unternehmens nicht transparent und erzeugen daher kein Vertrauen unter den Piloten, dass UPS im besten Interesse ihrer Gesundheit und Sicherheit handelt", sagte er. „Hat das Unternehmen einen externen Anbieter beauftragt, die Kontaktverfolgung durchzuführen, wie in einigen Fällen angezeigt? Auch hier konnte das Management diese grundlegende Tatsache nicht bestätigen oder leugnen. „Asiatische Volumina steigern UPS in Q3UPS skizziert iPhone-Startvorgänge benennt neue Mitglieder des Board of Directors Travis schloss den Brief mit der Hervorhebung der entscheidenden Rolle, die UPS-Piloten beim weltweiten Transport von Coronavirus-Impfstoffen spielen werden. Vor diesem Hintergrund müsse das Unternehmen sicherstellen, dass Gesundheit und Sicherheit der Piloten Vorrang haben. „Beispiellose Zeiten erfordern beispiellose Maßnahmen. Update Nr. 85

Bodentransport

  • Laut FTR, der die Daten von Truckstop.com verwendet, ist die saisonbereinigte Frachtaktivität die dritte Woche in Folge gestiegen und hat nun den vorherigen Höchststand nach der Pandemie Anfang September überschritten. Dry Van: Das Segment Dry Van ist drei Wochen lang in Folge gestiegen. Der jüngste Messwert liegt nur 0.7% unter dem Höchststand der Woche bis zum 4. September. Gekühlt: Die temperaturgesteuerte Aktivität erreichte seit der Wiederauffüllung der Lebensmittel einen neuen Höchststand. Der jüngste Wert liegt nur zwei Zehntelpunkte unter dem Höchststand, der in der Woche bis zum 20. März erreicht wurde. Pritsche: Das Flachbettsegment stieg weiter an und erreichte in der Woche bis zum 30. Oktober ein weiteres Hoch nach der Pandemie.
  • Laut DAT Freight and Analytics waren im vergangenen Oktober 17% weniger Spot-Truck-Posts als 2019, während die Spot-Load-Posts um 122% gestiegen sind. Die Van-Spot-Raten stiegen um 33%, die Pritsche um 13% und die Kühlcontainer um 22%.
  • Importe und LKW-Ladungsausschreibungen sind seit Mitte Mai nahezu im Gleichschritt, als die USA aus der durch Pandemien ausgelösten Rezession herauskriechen. Angesichts des prognostizierten Anstiegs der Importmengen bis 2021 könnte dies bedeuten, dass der Lkw-Verkehr auch nach dem Ende der traditionellen Hochsaison ein stärkeres Eröffnungsquartal haben könnte.
  • Der Mangel an Fahrern ist nach wie vor ein wichtiges Anliegen. Es ist ein vielschichtiges Problem, da geschlossene Ausbildungsschulen und Verfahrensverzögerungen bei staatlichen Genehmigungsbehörden (DMVs) die Versorgung von Fahrern beeinträchtigen, die in der Lage sind, ihre kommerziellen Führerscheine (CDLs) zu erhalten. Gleichzeitig wird erwartet, dass die Erholung von der COVID-19-Pandemie zu einer übermäßigen Frachtnachfrage führen wird. "Wir werden im Vergleich zum Vorjahr wahrscheinlich um rund 35% weniger neue CDL-Inhaber haben", sagte Don Lefeve, Präsident und CEO der Commercial Vehicle Training Association (CVTA). "Und die jüngste Kapazitätskrise dürfte sich bis weit ins Jahr 2021 erstrecken." Eine alternde Fahrerdemografie, das Drug & Alcohol Clearinghouse, eine niedrige Einschulung von Fahrern sind die Hauptprobleme bei der Einschränkung der Rekrutierung.
  • Intermodale Container und Anhänger verzeichneten mit 295,110 einen jährlichen Zuwachs von 9.5% vor den Wochen zum 17. und 10. Oktober mit 291,935 bzw. 289,488.
  • Die vorläufigen Lkw-Bestellungen der Klasse 8 in Nordamerika lagen im Oktober zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder bei über 40,000. Die Bestellungen stiegen gegenüber September um 26% und gegenüber dem Vorjahr um 83%. Neue Ausrüstungsaufträge für die Lieferung 2021 bleiben robust. Die Flotten bestellen weiterhin Lkw der Klasse 8 in großen Mengen für die Lieferung im Jahr 2021. "Der September war der Wendepunkt für den Klasse-8-Markt", sagte Don Ake, FTR-Vizepräsident für Nutzfahrzeuge. „Die Flotten wurden viel zuversichtlicher in Bezug auf die zukünftige Frachtnachfrage und begannen, große Aufträge zum Ersatz älterer Einheiten und zu Expansionszwecken zu erteilen, da die Kapazität enger wurde. "In nur wenigen Monaten hat sich die Branche von Angst zu Hoffnung zu Optimismus entwickelt", sagte er. "Es scheint, dass die Branche die Unsicherheiten über die Pandemie vorerst beseitigt hat."
  • Die Bestellungen von Anhängern im September waren mit mehr als 50,000 die zweithöchsten seit Bestehen.
  • Laut den wöchentlichen Daten der Energy Information Administration, die am 2. November veröffentlicht wurden, fiel der nationale Durchschnittspreis von Diesel um 1.3 Cent auf 2.37 USD pro Gallone, 69 Cent weniger als vor einem Jahr. Der Rückgang, der mit dem Ölpreisverfall einhergeht, ist der achte in den letzten neun Wochen.
    • Outbound Tender Volume Index (OTVI)
      • Bis 0.24 %% w / w
      • Bis 55% im Jahresvergleich
    • Outbound Tender Rejects Index (OTRI)
      • Rückgang um 0.25% w / w
      • Derzeit bei 24.26% (gegenüber 5.38 im letzten Jahr)
      • Ausschussrate für Trockenwagen bei 24.17%
      • Kühlabweisungsrate bei 41.41% (fallend)
    • Last-zu-LKW-Verhältnisse

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin Road
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)