Luft- und Raumfahrtlogistik - Wie COVID-19 die Luft- und Raumfahrtindustrie verändert

18. September 2020

Luft- und Raumfahrtlogistik - Was sind die neuesten Nachrichten? 

Nancy Matthews ist seit über 30 Jahren in der Lieferkettenbranche tätig und ist der Hauptführer unserer Branche für Luft- und Raumfahrtlogistik.

Nancy ist eine weltweit führende Luft- und Raumfahrt- und Luftfahrtführerin, die in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl globaler Luft- und Raumfahrtkunden hochgradig maßgeschneiderte Lösungen für globale logistische Herausforderungen entwickelt.

Nancy hat kürzlich an unserem teilgenommen "Kaffee mit Kran" Podcast-Serie, um ihre Branchenkenntnisse und -erfahrungen zu teilen.

Im Folgenden finden Sie eine Ausgabe aus dem Podcast-Interview "Wie COVID-19 die Luft- und Raumfahrtindustrie verändert". 


Wie hat sich das Virus auf die Luft- und Raumfahrt ausgewirkt, da COVID-19 die Welt beeinflusst hat? 

Zu Beginn, als die COVID-19-Pandemie zum ersten Mal erkannt wurde, gab es nur sehr wenige Fluggesellschaften, die aufgrund der Sperrung der Länder mit ihren Flugplänen auf dem richtigen Weg waren. Flugzeuge wurden auf der ganzen Welt geerdet, was ein einzigartiges Problem war, da sich Flugzeuge beispielsweise nicht unbedingt am richtigen Ort für Wartungsarbeiten befanden. Ein erheblicher Prozentsatz der Fracht, die sich für uns um die Welt bewegt, wird im Bauchraum eines Passagierflugzeugs transportiert, und plötzlich war diese Kapazität weg. Darüber hinaus kam es zu einem Zustrom von PSA-Sendungen (Personal Protective Equipment), und die Fracht wurde dringend in allen verfügbaren Kapazitäten transportiert, einschließlich „Preighters“, Passagierflugzeugen, die von Fluggesellschaften auf Fracht umgestellt wurden. 

Wenn Sie sich insbesondere den Luft- und Raumfahrtsektor für MRO-Sendungen (Wartung, Reparatur und Überholung) und AOG-Sendungen (Aircraft on Ground) ansehen, bestand die Herausforderung darin, verfügbare Auftriebs- und Frachtkapazitäten zu finden, die das zusätzliche Problem hatten, dass Flüge regelmäßig storniert wurden. 

Fluggesellschaften auf der ganzen Welt brauchten Unterstützung für den Luft- und Raumfahrtsektor, da sich die Pandemie auf die Finanzergebnisse auswirkte. Da wir den Passagieren viele der zwanzig größten Dienstleister logistisch unterstützen, haben wir uns angepasst und gelernt, uns auf die aktuellen Bedürfnisse und Herausforderungen zu konzentrieren, da sich das Umfeld auch jetzt noch ständig ändert. Die heutige Norm ist nichts anderes als die Norm, die wir in der Vergangenheit kannten. Kommunikation und Anpassungsfähigkeit als Logistikdienstleister sind entscheidend. 

Was sehen Sie für die Zukunft des MRO-Sektors (Wartung, Reparatur und Überholung), sowohl langfristig als auch kurzfristig? 

Ich denke, kurzfristig sehen wir die Verlagerung des Transports kritischer Teile zu kleineren zusätzlichen Teiledepots. Einige der Zulieferer von Ersatzteilen sind in der Lage, einen guten Cashflow zu erzielen. Daher nutzen sie die Gelegenheit, Teile von Spediteuren zu erwerben, die durch den Verkauf von Teilen auf dem Markt Bargeld generieren möchten. Einige Träger haben beispielsweise zusätzliche Teile, die aufgrund des geerdeten Flugzeugs nicht verwendet werden. Daher sehen wir Teile-Depots für MROs, die in einigen der dunkeleren Märkte expandieren, in denen die Vorbereitung auf die Zukunft kaum präsent war. 

Es gibt viele Möglichkeiten, Passagier- und Frachtflugzeuge wieder in die Luft zu bringen, wenn sich die Welt wieder öffnet. Wir haben ein außergewöhnliches Team von Logistikexperten in der Luft- und Raumfahrt. Wir werden unsere Kunden stets bei den Chancen unterstützen, die sie in ihren Märkten erwarten, und Logistiklösungen vorstellen, die alle Einschränkungen hervorheben und die vollständige Umsetzung der Abläufe gewährleisten. 

Wie sehen Sie die Erholung der Fluggesellschaften von COVID-19? 

Da wir die Fluggesellschaften in der Luft- und Raumfahrt unterstützen, wie beispielsweise unsere Kunden in der MRO, sind sie auch unsere Lieferanten beim Kauf von Frachtkapazitäten. Wir haben ein gemeinsames Interesse daran, Logistiklösungen zu ermitteln, um die Wiederherstellung zu unterstützen. Die Nachfrage wird von Passagieren getrieben, die wieder in Flugzeugen fliegen. Für die Luftfrachtunternehmen ist meine Meinung, dass sich einige der Produktionsstandorte in einer Welt verschieben werden, in der festgestellt wurde, dass sie mehr als eine Bezugsquelle benötigen. Es wurde zu einer kritischen Reihe von Umständen, die während dieser Pandemie hervorgehoben wurden. Wenn diese Änderungen eintreten und die Fluggesellschaften beginnen, unterschiedliche Strecken anzupassen und umzusetzen, werden beispielsweise die Luft- und Raumfahrtexperten von Crane Worldwide da sein, um diese sich ändernden Logistikanforderungen zu unterstützen. 

Wie sieht die Zukunft des Flugzeugbaus nach der Pandemie aus? 

Wir haben das große Glück, zwei der größten Flugzeughersteller der Welt zu unterstützen, und die von uns unterstützten Programme werden weiterhin mit reduzierter Kapazität hergestellt. Dies wirkt sich auf die Lieferantenbasis, die Rohstofflieferanten, die beweglichen Teile und auf die Menge des Materials und der Teile aus, die gelagert werden müssen. Wir prüfen beispielsweise größere Vorratsbestandsoptionen und ermitteln, wie die Transportkosten gesenkt werden können, da die Versanddringlichkeit von Teilen nicht so kritisch ist, wenn sich die Produktionsrate verlangsamt. Es ist ein Sektor, der sich verändert, und als Logistikpartner geht es darum, Lösungen zu finden, die kostengünstig und effizient sind, um die künftigen Veränderungen zu unterstützen. 


Wenn Sie mehr über die Unterstützung der Luft- und Raumfahrt-Lieferkette erfahren möchten, die von den Logistikexperten von Crane Worldwide angeboten wird, wenden Sie sich bitte an Ihre unten stehende Anfrage.

Sie können den vollständigen Podcast auch hier anhören:

Podcast

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888 870 2726 XNUMX-XNUMX

Kontaktieren Sie uns

generalinquiries@craneww.com

1500 Rankin Road
Houston, TX 77073

+1 888 870 2726 XNUMX-XNUMX

Ethikberichterstattung (PDF)