Ägypten – Advance Cargo Information Declaration (ACID)

1. Oktober 2021

Ägypten – Advance Cargo Information Declaration (ACID): Neue Zollverordnung

Kundenberatungsschreiben

Der ägyptische Zoll implementiert die Advance Cargo Information Declaration (ACID) für eingehende Sendungen in Seehäfen und startet die Plattform National Single Window for Foreign Trade Facilitation (Nafeza). Nafeza verwendet eine integrierte Informationsplattform, um alle notwendigen Versandinformationen zwischen ausländischen Exporteuren/Versendern und ägyptischen Importeuren/Empfängern zu koordinieren.

Diese Plattform dient sowohl für Importeure als auch für Exporteure, um bei der Vorbereitung der Sendungen eng zusammenzuarbeiten. Für alle Seetransporte ist es zwingend erforderlich, die ACID der Sendung beim ägyptischen Zoll vorzulegen. Weitere Informationen finden Sie unten.

  1. Gültigkeitsdatum: Oktober 1st, 2021
  2. Anwendbare Sendungen: Alle Seetransporte.
  3. Einreichungsfrist: Importeure MÜSSEN Versandinformationen auf Nafeza . angeben mindestens 48 Stunden bevor das Mutterschiff das Exportland verlässt. 
  4. Ausnahmesendungen: Persönliche Sendungen, diplomatische Stellen oder Sendungen des Verteidigungsministeriums oder des Innenministeriums und anderer Hoheitsträger.
  5. Risiko/Strafe: Sendungen nach Ägypten werden ohne ACID# abgelehnt und auf Kosten des Exporteurs zwangsweise an den Verladehafen zurückgeschickt, und es wird eine Geldstrafe verhängt.

Pflichten des Importeurs:

  1. Importeure/Empfänger müssen ihr Unternehmen in Nafeza registrieren: https://www.nafeza.gov.eg/ar, und erhalten Sie ein E-Token, um auf das Portal zuzugreifen.
  2. Importeure/Empfänger verwenden E-Token, um die Daten jeder Sendung zu speichern und die ACID-Nummer der Sendung (19-stellige Nummer) zu erhalten.
  3. Mindestens 48 Stunden bevor das Mutterschiff das Exportland verlässt, übermitteln Importeure/Empfänger die ACID der Sendung an Nafeza.
  4. Importeure/Empfänger teilen Exporteuren/Versendern die ACID-Nummer und ihre Verantwortlichkeiten mit.

Pflichten des Exporteurs:

  1. Exporteure/Versender registrieren ein Konto bei CargoX: https://cargox.io/press-releases/CargoX-Egypt-MTS-Nafeza-ACI/.
  2. Die ACID-Nummer der Sendung muss dem ausländischen Spediteur mitgeteilt werden, damit sie auf dem Konnossement angezeigt wird.
  3. Exporteure/Versender müssen ACID# auf allen Sendungsdokumenten hinzufügen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Handelsrechnung, Packliste, Ursprungszeugnis, Frachtbrief usw., auf CargoX hochladen und diese Dokumente elektronisch von CargoX an Nafeza übermitteln.

Der Importeur und Exporteur muss die ACID-Nummer der Sendung, die Steuer-ID des Importeurs und die Registrierungs-ID des Exporteurs mithilfe der ACID-Verifizierungswebseite überprüfen:https://www.nafeza.gov.eg/en/aci/validate.

Verantwortlichkeiten des Spediteurs:

Der Frachtführer muss die Sendungsdaten 24 Stunden vor der Abfahrt des Mutterschiffs aus dem Exporthafen an Nafeza übermitteln.

Die Verantwortung für die Datengenauigkeit aller ACID-bezogenen Informationen, die Crane Worldwide Logistics übermittelt werden, und deren rechtzeitige Validierung über die Nafeza-Plattform liegt auf Rechnung des Versenders oder Empfängers. Crane Worldwide Logistics haftet nicht für Verzögerungen, Ablehnungen durch den ägyptischen Zoll oder die Verhängung von Strafen aufgrund der Übermittlung verspäteter oder falscher Informationen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Probleme mit den CargoX- oder Nafeza-Plattformen.
 

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin-Straße
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)