Logistik im Nahen Osten: Dubai, Abu Dhabi, Saudi-Arabien und Katar

8 November 2021

Logistik Naher Osten - Podcast-Übersicht

Chris Mitchell, Vice President Crane Worldwide Logistics im Nahen OstenChris Mitchell ist Vice President für den Nahen Osten von Crane Worldwide Logistics. Chris hat gerade sein zehnjähriges Jubiläum bei Crane Worldwide gefeiert, das früher in Singapur ansässig war, und zieht nach Dubai, um unser Wachstum in der Region bis 2022 und darüber hinaus zu unterstützen.

Chris ist seit über 20 Jahren in der Logistikbranche tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in den Sektoren Energie und Marine weltweit.

Chris hat vor kurzem an unserem . teilgenommen "Kaffee mit Kran" Podcast-Serie, in der er seine Erkenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf den aktuellen Stand der Logistikaussichten im Nahen Osten teilt und wie unsere Logistiklösungen sowohl in der Kontraktlogistik als auch in der Spedition wachsen, um die Herausforderungen der Kunden in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, und Katar.

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus dem Podcast-Interview über unsere Logistikdienstleistungen im Nahen Osten.


Was sind die wichtigsten wirtschaftlichen Dynamiken im Nahen Osten?

Wie in den meisten Regionen konzentriert sich die Planung derzeit darauf, wie Länder und Volkswirtschaften im Nahen Osten aus der COVID-19-Pandemie hervorgehen können. Die Volkswirtschaften haben sich geöffnet und es Unternehmen ermöglicht, neu zu starten, und ich denke, die Menschen im Nahen Osten sind sehr unterschiedlich und doch vereint in Widerstandsfähigkeit und Einfallsreichtum, um eine erfolgreiche Erholung zu gewährleisten.

Im Nahen Osten liegt der Fokus derzeit stark auf dem Übergang von traditionellen Kohlenwasserstoffreserven zu erneuerbaren und alternativen Energiequellen. In der Region gibt es enorme Möglichkeiten rund um nachhaltigere Energiequellen. 

Was passiert in Saudi-Arabien?

Saudi-Arabien ist ein sehr interessantes Land und seine etablierte Vision ist die Abkehr von Kohlenwasserstoffen. Saudi-Arabiens langfristiges Vision 2030-Programm konzentriert sich speziell darauf, wie die Wirtschaft davon weg diversifiziert werden kann. Saudi-Arabien bietet enorme Chancen und die Diversifizierung der Wirtschaft rund um verschiedene Investitionen im Einklang mit dem Programm Vision 2030 sorgt für viel Aufregung in der Region. 

Erzählen Sie uns mehr über den Betrieb von Crane Worldwide in Katar...

Wir öffneten unsere Türen in Katar im Jahr 2020, was vielleicht nicht der ideale Zeitpunkt war, um eine neue Niederlassung zu eröffnen, aber es gab dort eine kommerzielle Notwendigkeit, eine Auftragsvergabe mit einem großen Offshore-Bohrunternehmen zu unterstützen. Crane Worldwide hat die Niederlassung in Katar eröffnet und das Unternehmen war mutig und engagiert genug, um unseren Kunden zu unterstützen. Natürlich waren die Umstände herausfordernd, aber wir haben es geschafft. Wir sind jetzt bereit für zukünftiges Wachstum und Expansion in Katar. Katar ist ein wirklich pulsierender Markt, es wird viel in den Erdgasmarkt investiert, wo sie ihre Position als bedeutender Gasexporteur fortsetzen wollen und in diesem Bereich werden erhebliche Investitionen getätigt. 

Es geht nicht nur um Öl und Gas, was kommt 2022 in Katar? 

Der spannende Termin, auf den wir uns freuen, ist die Fußballweltmeisterschaft in Katar (Fußball). Es ist das erste Mal, dass ein islamisches Land diese Veranstaltung ausrichtet und wir freuen uns sehr, einige der Möglichkeiten zu erschließen, die die Weltmeisterschaft mit sich bringt. Mit Logistik-Know-how in Katar stehen wir potenziellen Kunden mit unserem Logistiknetzwerk zur Seite, um sie beim Markteintritt zu unterstützen. Die Tatsache, dass Katar die Weltmeisterschaft anzog und erfolgreich war, die Veranstaltung auszurichten, zeigt das hohe Engagement, auf der Weltbühne zu sein. 

Erholt sich der Öl- und Gassektor im Nahen Osten?

Die Stimmung im Nahen Osten bezüglich Öl und Gas ist vorsichtig optimistisch. Das Volumen scheint sich etwas zu erholen. Crane Worldwide sieht viel mehr Anfragen im Bereich der erneuerbaren Energien wie grünem Wasserstoff und wir glauben, dass der Nahe Osten daran interessiert ist, an der Spitze der Energiewende zu stehen.

Davon abgesehen glauben wir, dass der Nahe Osten weitere Investitionen in traditionelles Öl und Gas erleben wird. Da der Sektor der erneuerbaren Energien weiter expandiert, gibt es aufgrund der Einführungsphase nachhaltiger und erneuerbarer Energien Anzeichen für den traditionellen Öl- und Gasmarkt, und dies wird in der Wirtschaft des Nahen Ostens nicht sofort geschehen. Die Bohrungen im traditionellen Sinne werden noch einige Jahre andauern. 

In bestehende Schlüsselproduktionsgebiete wie Saudi-Arabien, Abu Dhabi, Irak, Ägypten, Katar und Oman, all jene Gebiete, in denen wir über eine Präsenz und solide Logistikerfahrung verfügen, werden noch weitere Investitionen getätigt. 

Und Afghanistan? Es war ein Schlüsselmoment in der Geschichte, was hat sich aus Ihrer Sicht darauf ausgewirkt? 

Offensichtlich herrscht nach wie vor große Volatilität durch den Rückzug der USA aus Afghanistan. Es herrscht viel Unsicherheit. Das geopolitische Gleichgewicht in der Region war schon immer sensibel und die Dynamik sehr fein ausbalanciert. Die unmittelbaren Folgen der Evakuierung von Personal, Flüchtlingen und der Abtransport von Ausrüstung aus Afghanistan haben die Logistikbranche stark in Mitleidenschaft gezogen. Es gab ein Gefühl der Dringlichkeit und wir waren durch unsere g . involviertRegierungs- und Verteidigungssektor mit Frachtcharter, Demobilisierung von Ausrüstung und das ist im Gange. Die nächsten Schritte sind aufgrund der geopolitischen Natur der Region eindeutig im Fluss. 

Wie sieht die Zukunft von Crane Worldwide im Nahen Osten aus? 

Crane Worldwide sieht enorme Chancen im Nahen Osten. Wie bereits erwähnt, erweitern wir unsere Präsenz im Nahen Osten im Energiesektor und sind dort, wo unsere Kunden uns brauchen. Auch in unserem Regierungs- und Verteidigungssektor, da wir lokale Anforderungen in der Region unterstützen. Der wachsende Wohlstand der Region mit hoher Bevölkerungsdichte wie beispielsweise Dubai, Saudi-Arabien und Ägypten wird unser Wachstum im Bereich FMCG und Einzelhandelslogistik in der Region weiter unterstützen. In Bezug auf Importe in die Region bieten sich enorme Chancen, da die meisten Handelswaren anderswo hergestellt werden und Kontraktlogistikmöglichkeiten zur Unterstützung mit Lagerhaltung und Mehrwertdiensten bieten.

Da sich Länder für mehr Reisen öffnen, gibt es eine wirtschaftliche Dividende in Form von mehr frei verfügbaren Ausgaben und Reisen, und wir prognostizieren für die Zukunft ein starkes Wirtschaftswachstum. 


Crane Worldwide Logistics ist im gesamten Nahen Osten präsent und bietet eine vollständige Palette von Supply-Chain-Services, einschließlich Lager- und Speditionsaktivitäten, um Ihre Logistikanforderungen in der Region zu erfüllen. 

Weitere Informationen zu unserem Betrieb finden Sie in Dubai, Abu Dhabi, Katar und Saudi Arabien Über unsere Standortseiten

Wenden Sie sich an das Team unten, wie können wir Ihnen helfen?


Den vollständigen Podcast können Sie über . anhören Spotify, Google-Podcastbezeichnet, oder Apple-Podcast oder hör dir das Video unten an: 

 

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin-Straße
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)