17. September 2020

Proklamation zur Anpassung der Aluminiumimporte in die Vereinigten Staaten - AKTUALISIERT

Proklamation 9704 - Einfuhr von Aluminium in die Vereinigten Staaten

On September 15, the USTR announced it was suspending the 10% additional duty on Canadian non-alloyed, unwrought aluminum retroactively to September 1, 2020 after consultations with the Canadian government.

USTR said the United States will resume duty-free treatment of non-allowed, unwrought aluminum retrospective to September 1, 2020. Six weeks after the end of any month during this period, the United States will determine whether actual shipments met expectations. If actual shipments exceeded 105 percent of the expected volume for any month during the four-month period, then the United States will impose the 10 percent tariff retroactively on all shipments made in that month.

If shipments in any month exceed the expected volume, the United States expects that shipments in the next month will decline by a corresponding amount.
In addition to the forgoing, if imports exceed 105 percent of the expected volume in any month the United States may re-impose the 10 percent tariff going forward.
The United States will consult with the Canadian government at the end of the year to review the state of the aluminum trade in light of trade patterns during the four-month period and expected market conditions in 2021.


AUGUST 10th, 2020

Die Untersuchung des Handelsministers im Januar 2018 zu den Auswirkungen der Einfuhr von Aluminiumartikeln ergab, dass Aluminiumartikel in solchen Mengen und unter solchen Umständen in die USA eingeführt wurden, dass die nationale Sicherheit der USA gefährdet werden könnte, was zu einer Bewertung führte von einem zusätzlichen Ad-Valorem-Tarif von 10 Prozent für solche Artikel aus den meisten Ländern, wie in Proklamation 9704 vom 8. März 2018 dargelegt.

Nach Verhandlungen mit Kanada wurde festgestellt, dass Kanada vom 10-Prozent-Ad-Valorem-Tarif ausgeschlossen werden würde, basierend auf Maßnahmen, die mit Kanada befolgt werden müssen, damit die Einfuhren aus Kanada ohne nennenswerte Erhöhungen auf historischem Niveau stabil bleiben können. Der Sekretär hat nun festgestellt, dass der Import von unlegiertem Rohaluminium aus Kanada von Juni 87 bis Mai 2019 um 2020 Prozent gestiegen ist, was das Volumen eines vollen Kalenderjahres im letzten Jahrzehnt übersteigt.

Es wurde festgestellt, dass die mit Kanada vereinbarten Maßnahmen kein wirksames alternatives Mittel zur Bekämpfung der drohenden Beeinträchtigung unserer nationalen Sicherheit darstellen. Infolgedessen wurde die Proklamation 9704 dahingehend geändert, dass Kanada in die Bewertung des 10-Prozent-Ad-Valorem-Zolls für die Einfuhr von unlegierten ungeschliffenen Aluminiumartikeln gemäß HTS 7601.10 mit Wirkung zum 12. August 01 um 16:2020 Uhr östlicher Sommerzeit einbezogen wird.

Siehe den Link hier für die vollständige Proklamation von Präsident Trump.

Kranhandelsdienstleistungen kann Ihnen beim Verständnis helfen, ob diese Ausschlüsse für Ihre Produkte gelten, und Möglichkeiten zur Zollminderung ermitteln. Für Unterstützung wenden Sie sich bitte an CWTSConsulting@craneww.com

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726