28. Dezember 2020

ABSCHNITT 301 Produktausschlusserweiterungen

Am 22. Dezember 2020 beschloss der US-Handelsvertreter (USTR), bestimmte Produktausschlüsse zu verlängern und weitere Änderungen vorzunehmen, um die Abgaben gemäß Abschnitt 301 von zusätzlichen Produkten für die medizinische Versorgung zu entfernen, um COVID-19 anzugehen. Diese Ausschlüsse wird bis zum 31. März 2021 verlängert Änderungen auszuschließen Weitere Produkte gelten vom 1. Januar 2021 bis zum 31. März 2021.

Die im Anhang aufgeführten Produkte sind:

  1. Einweg-Kunststofffilter einer Art, die zum Filtern und Entfeuchten des Atems eines Patienten in einem medizinischen Gerät wie einem Gasanalysegerät geeignet ist (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 8421.39.8090).
  2. S-Band- und X-Band-Linearbeschleuniger zur Verwendung in Geräten der Strahlenchirurgie oder Strahlentherapie (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 8543.10.0000)
  3. Einweg-Elektrokardiographen (EKG) (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.11.9000)
  4. Ultraschallabtastgeräte mit Abmessungen von jeweils 122 cm x 77 cm x 127 cm, unabhängig davon, ob sie mit einem Schallkopf ausgestattet sind oder nicht (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.12.0000)
  5. Blutdruckmessgeräte, die für medizinische Fachkräfte geeignet sind (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9530)
  6. Digitale Peak-Durchflussmesser, die für medizinische Fachkräfte geeignet sind (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9550)
  7. Pulsoximeter mit Fingerspitzen, die für medizinische Fachkräfte geeignet sind (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9550)
  8. Wismutgermanatkristalle mit festgelegten Maß- und Oberflächenanforderungen und als Nachweiselement in PET-Detektoren (Positronenemissionstomographie) (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9560)
  9. Geräte für die Magnetresonanztomographie ("MRT") mit Patientengehäuse, die jeweils Hochfrequenz- und Gradientenspulen enthalten (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9560)
  10. Teile und Zubehör von Kapnographiemonitoren (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9560)
  11. Einweg-Oberflächenelektroden für intraoperative Neuromonitoring-Systeme ("IONM"), die jeweils aus einem Oberflächenelektrodenpad, einem isolierten Draht und einem Standardstecker nach DIN 42802 bestehen (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.19.9560)
  12. Otoskope (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.90.2000)
  13. Anästhesiemasken (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.90.3000)
  14. Anästhesieinstrumente und -geräte, die zur Verwendung in medizinischen oder chirurgischen Wissenschaften geeignet sind, sowie Teile und Zubehör der vorgenannten (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.90.3000)
  15. Elektrochirurgische Kauterstifte mit elektrischen Anschlüssen (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.90.6000)
  16. Leiterplattenbaugruppen zur Anzeige der Betriebsleistung von medizinischen Infusionsgeräten (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9018.90.7580)
  17. Kombinierte Positronenemissionstomographie / Computertomographie (PET / CT) -Scanner, die mehrere PET-Portale (Rahmen) auf einer gemeinsamen Basis verwenden (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.12.0000)
  18. Röntgentabellen (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.90.2500)
  19. Röntgenröhrengehäuse und Teile davon (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.90.4000)
  20. Mehrblattkollimatoren von Strahlentherapiesystemen basierend auf der Verwendung von Röntgenstrahlung (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.90.6000)
  21. Teile und Zubehör aus Metall für mobile Röntgengeräte (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.90.6000)
  22. Vertikale Ständer, die speziell zur Unterstützung, Eindämmung oder Einstellung der Bewegung von digitalen Röntgendetektoren oder der Röntgenröhre und des Kollimators in vollständigen Röntgendiagnosesystemen entwickelt wurden (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.90.6000).
  23. Thermoplastische Masken aus Polycaprolacton zur Verwendung von immobilisierenden Patienten während der Verwendung von Alpha-, Beta- oder Gammastrahlen für die Radiographie oder Strahlentherapie (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9022.90.9500)
  24. Impfstoffsätze aus Kunststoff, die jeweils aus einer Platte mit mehreren Vertiefungen, einer Ausstellungsschale und einem Deckel bestehen; Im zusammengebauten Zustand misst der Satz 105 mm oder mehr, jedoch nicht breiter als 108 mm, 138 mm oder mehr, jedoch nicht tiefer als 140 mm und 6.5 mm oder weniger dick (beschrieben in der statistischen Berichtsnummer 9027.90.5650).

Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Website:
https://ustr.gov/sites/default/files/enforcement/301Investigations/COVID_Extensions_December_2020.pdf

Crane Trade Services kann Ihnen bei diesen Ausschlüssen behilflich sein. Für Hilfe wenden Sie sich bitte an CWTSConsulting@craneww.com.

Kontaktieren Sie uns

Lassen Sie einen unserer Kundenvertreter eine Lösung entwickeln, die Ihren logistischen Anforderungen entspricht.

+1 888-870-2726

Kontaktieren Sie uns

E-Mail

1500 Rankin Road
Houston, TX 77073

+1 888-870-2726

Ethikberichterstattung (PDF)